Umfrage : Zwei Drittel der Deutschen gegen Friedensnobelpreis für Greta Thunberg

Nur 15 Prozent würden die Ehrung der Klimaschutz-Aktivistin begrüßen. Den Alternativen Nobelpreis hat sie bereits bekommen.

Greta Thunberg Mitte September bei einem Klima-Protest vor dem Weißen Haus in Washington.
Greta Thunberg Mitte September bei einem Klima-Protest vor dem Weißen Haus in Washington.Nicholas Kamm / AFP

Zwei Drittel der Deutschen sind einer Umfrage zufolge gegen eine Ehrung der Klimaschutz-Aktivistin Greta Thunberg mit dem Friedensnobelpreis. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Instituts YouGov im Auftrag des Redaktionsnetzwerks Deutschland mit 2000 Befragten über 18 Jahren hervor.

Auf die Frage, ob Thunberg den Friedensnobelpreis erhalten sollte, antworteten demnach 66 Prozent mit Nein und nur 15 Prozent mit Ja. Nicht festlegen („Weiß nicht“) wollten sich 19 Prozent. Thunberg ist die Initiatorin der weltweiten Klimaschutz-Bewegung „Fridays for Future“. Am 11. Oktober wird in Oslo bekanntgegeben, wer in diesem Jahr den Friedensnobelpreis erhalten wird. Schon im März hatten drei norwegische Parlamentarier sie dafür vorgeschlagen.

Im September gehörte Thunberg zu den vier Preisträgerinnen und Preisträgern des Right Livelihood Awards, der auch als Alternativer Nobelpreis bezeichnet wird.(AFP)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!