zum Hauptinhalt
Viele wissen nicht, wann im Homeoffice Schluss sein sollte.
© imago images/photothek
Tagesspiegel Plus

„Wir sind einer Homeoffice-Lüge aufgesessen“: Warum für viele die Arbeit zu Hause zur Belastung wird

Viele arbeiteten mehr als zuvor, sagt die Psychologin Birgit Langebartels. Im Interview erklärt sie, welche Homeoffice-Typen es gibt und was gegen die Überforderung hilft.

Frau Langebartels, viele Menschen sind wegen der dramatischen Coronalage zurück im Homeoffice. Sie haben eine Studie zu deren Befinden geleitet. Was macht die Heimarbeit mit uns?
Viele merken, dass wir einer Homeoffice-Lüge aufgesessen sind. Am Anfang schien vielen die Arbeit zu Hause als große Verheißung: mehr Selbstbestimmung, Freiheit und die Hoffnung, endlich Familie, Job und Freizeit unter einen Hut zu bekommen. Aber das funktioniert selten so, wie wir uns das vorgestellt haben. Für manche mündet das in kompletter Überforderung. Wir haben in unserer Studie Menschen erlebt, die in dieser Zeit in einen Burnout hereingerutscht sind oder geradezu verwahrlost sind.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden