zum Hauptinhalt

Brandenburg: Die Geschichte des Potsdamer Stadtschlosses

Unter dem Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm I. entstand 1662 bis 1669 am Alten Markt ein Barockschloss.

Unter dem Großen Kurfürsten Friedrich Wilhelm I. entstand 1662 bis 1669 am Alten Markt ein Barockschloss. Ab 1744 ließ es Friedrich der Große von Georg Wenzelslaus von Knobelsdorff erweitern. Es galt als Höhepunkt des Friderizianischen Barocks, der Alte Markt als einer der schönsten Plätze Europas. 1945 brannte es nach einem Luftangriff der Alliierten aus. Nach einem DDRGutachten von 1958 hätte das Schloss wieder aufgebaut werden können, dennoch entschied sich die SED zum Abriss, der im November 1959 begann. 1989 ließ die SED an dieser Stelle ein Theater errichten, das aber über den Rohbau nicht hinauskam und nach der Wende abgerissen wurde. Seitdem wird über den Schlossaufbau diskutiert. Das Fortuna-Portal steht dank einer Spende von TV-Star Günther Jauch bereits. ma/thm

-

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false