Beim Grand Prix der Steiermark : 25-Jähriger springt bei 227 km/h von Motorrad

Vermutlich wegen Bremsproblemen ist ein 25-jähriger Grand-Prix-Teilnehmer bei 227 km/h von seinem Motorrad gesprungen.

Maverick Vinales kurz vor seinem Absprung beim MotoGP-Rennen in Spielberg, Österreich.
Maverick Vinales kurz vor seinem Absprung beim MotoGP-Rennen in Spielberg, Österreich.Foto: Joe Klamar / AFP

Beim Grand Prix der Steiermark im österreichischen Spielberg ist der 25-jährige Maverick Vinales (Spanien) bei 227 km/h von seinem Motorrad abgesprungen. Grund waren vermutlich Bremsprobleme seiner Yamaha. Nach seinem Absprung raste das Motorrad in eine Sicherheitsvorrichtung und begann zu brennen, Vinales konnte aufstehen und laufen. Das Rennen musste zwölf Runden vor Schluss unterbrochen und neu gestartet werden.

Miguel Oliveira aus Portugal hat das Rennen in der MotoGP-Klasse gewonnen. In Abwesenheit von Titelverteidiger Marc Marquez (Spanien), der nach einem Armbruch länger ausfällt, setzte sich der 25 Jahre alte KTM-Pilot am Sonntag vor Jack Miller (Australien) und Pol Espargaro (Spanien) durch. Marquez-Vertreter Stefan Bradl (Zahlingen) belegte Rang 18. (dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!