Diskuswurf-Olympiasieger : Robert Harting als Ente im Micky-Maus-Magazin

Anlässlich der Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin wird Diskuswerfer Robert Harting als Comicfigur "duckifiziert". Als Ente macht er Donald Duck für den Zehnkampf fit.

Diskuswurf-Olympiasieger Robert Harting mit Schnabel.
Diskuswurf-Olympiasieger Robert Harting mit Schnabel.Foto: Berlin 2018 Leichtathletik-EM/EHAPA /dpa

Diskuswurf-Olympiasieger Robert Harting glänzt zum Ende seiner erfolgreichen Karriere auch noch als Comicfigur. Im Micky-Maus-Magazin, das am 27. Juli erscheint, spielt sich der 33 Jahre alte Berliner praktisch selbst - „duckifiziert“ und mit Entenschnabel zwar, aber durchaus als Diskuswerfer erkennbar.

„Dass ich mal Teil einer Micky-Maus-Ausgabe werde, hätte ich mir nie träumen lassen“, sagte der dreimalige Weltmeister. „Das Projekt hat richtig Spaß gemacht, die Story ist lustig, und ich erkenne mich definitiv wieder.“

Das Magazin widmet den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin (6. bis 12. August) eine zehnseitige Titelgeschichte. Neben Harting sind weitere Weltklasseathleten am Start, um Donald Duck für einen Zehnkampf fit zu machen: Zum Beispiel 400-Meter-Hürden-Weltmeister Karsten Warholm aus Norwegen und die ehemalige Siebenkämpferin Carolina Klüft aus Schweden.

Robert Harting wird seine Laufbahn als aktiver Leistungssportler am 2. September beim Berliner ISTAF beenden. Für die Heim-EM im Berliner Olympiastadion muss er sich bei den deutschen Meisterschaften am kommenden Wochenende in Nürnberg noch qualifizieren. (dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben