zum Hauptinhalt
Mehrmals wurde Benjamin Patch mit den BR Volleys Deutscher Meister und überzeugte auch international.
© IMAGO/Contrast
Tagesspiegel Plus

Erster offen queerer Profi beendet Karriere: Benjamin Patch hat den Volleyball verändert

Als erster aktiver Profisportler in Deutschland hat Patch öffentlich gemacht, queer zu sein und sich gegen Homofeindlichkeit stark gemacht. Jetzt will er neue Wege gehen – und in Erinnerung bleiben.

Es gibt in der US-amerikanischen TV-Show „RuPaul‘s Drag Race“, in der Drag Queens gegeneinander antreten, die Ausdrucksweise „Sashay Away!“. Sie wird verwendet, wenn eine Drag Queen die Bühne verlassen muss und aus dem Wettbewerb ausscheidet. Für den Volleyballer Benjamin Patch, der ein kleines Stück Drag in den Berliner Sport gebracht hat, heißt es nun auch „Sashay Away“.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden