Update

Vierter Neuzugang der Berliner : Hertha BSC verpflichtet Liverpools Marko Grujic

Neuzugang Nummer vier kommt von der Insel: Der 22-jährige Marko Grujic kommt für ein Jahr auf Leihbasis. Damit bekommt Hertha den nächsten WM-Fahrer.

Neu in Berlin. Marko Grujic (l.) kommt auf Leihbasis aus Liverpool.
Neu in Berlin. Marko Grujic (l.) kommt auf Leihbasis aus Liverpool.Foto: Reuters/Rebecca Cook

Es hat sich etwas getan bei Hertha BSC, nachdem Pal Dardai am Samstag zwei neue Spieler gefordert hatte: Am Sonntagnachmittag nahm der Berliner Fußball-Bundesligist den vierten Neuzugang für die neue Saison unter Vertrag. Marko Grujic kommt vom FC Liverpool auf Leihbasis für ein Jahr. Bei den Berlinern wird er die Rückennummer 15 bekommen. Der 22-Jährige zentrale Mittelfeldspieler, der sowohl offensiv wie defensiv eingesetzt werden kann, gilt als technisch versiert und kopfballstark. Grujic ist 1,91 Meter groß. „Mit Marko haben wir genau den Spielertyp für das zentrale Mittelfeld bekommen, den wir gesucht haben“, sagte Herthas Manager Michael Preetz. „Er ist technisch stark und passt mit seinen defensiven und offensiven Qualitäten, seiner Physis im Zweikampf und seinem guten Kopfballspiel perfekt in unser Anforderungsprofil.“

Der serbische Nationalspieler (acht Einsätze), der dem Kader seines Landes bei der Weltmeisterschaft in Russland angehörte, wurde 2015 mit der U-20-Auswahl seines Landes in Neuseeland durch einen Finalsieg gegen Brasilien Weltmeister. Grujic stammt aus dem Nachwuchs von Roter Stern Belgrad, mit deren Profis er 2014 Serbischer Meister wurde. Im Januar 2016 hatte ihn der FC Liverpool verpflichtet, im Januar 2018 wurde er für sechs Monate an Cardiff City ausgeliehen.

„Ich freue mich sehr, dass es mit dem Wechsel geklappt hat“, ließ Grujic nach der Vertragsunterschrift wissen. „Ich hatte einige Angebote vorliegen, aber es hat sich niemand so um mich bemüht wie Hertha. Ich hatte bei den Gesprächen sofort ein sehr gutes Gefühl“, sagte Grujic. „Jetzt möchte ich möglichst schnell zeigen, dass ich der Mannschaft helfen kann.“

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!

3Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben