Paralympics Zeitung 2020 Bewerbung : Bewerbung für deutsche NachwuchsjournalistInnen

Bewerbungen waren möglich vom 1. September - 13. Oktober 2019.

Foto: Thilo Rückeis

Die Bewerbungs- und Auswahlphase ist abgeschlossen. Wir danken allen Bewerberinnen für ihre Bemühungen und ihr Vertrauen.

Aus über 130 Einreichungen wurden folgende Nachwuchstalente ausgewählt:

Mona Alker aus Osnabrück, Magdalena Austermann aus Dortmund, Elena Deutscher aus Recklinghausen, Lilith Diringer aus Waldbronn, Max Fluder aus München, Finn Frederik Green aus Rottweil, Delia Kornelsen aus Schloß Holte-Stukenbrock, Michael Kraus und Katharina Kunert aus Berlin, Hannah Prasuhn aus Fichtenwalde, Friedericke Streib aus Tübingen sowie Nils Wattenberg aus Lehrte.

Im Mai entsteht eine eigene Seite für das neue Redaktionsteam. Bis dahin könnt Ihr euch über Facebook auf dem Laufenden halten.

Die nächste Bewerbungsphase ist 2021.

Was dich erwartet

Du wirst als NachwuchsreporterIn von erfahrenen Tagesspiegel-RedakteurInnen in einem Workshop auf deine Aufgaben vorbereitet. Dieser findet Anfang Mai 2020 in Berlin statt. In Berlin besuchst du Veranstaltungen rund um das Thema Menschen mit Behinderung sowie Sportevents. Mit dem gesamten Redaktionsteam fährst du vom 25. August bis 6. September 2020 zu den Paralympics nach Tokio, Japan und berichtest von dort. Für die Paralympics Zeitung verfolgst du die Wettkämpfe, führst Interviews und schreibst Reportagen, Berichte, Kolumnen und Teaser. Die Kosten für Anreise, Unterkunft und Verpflegung werden übernommen. JournalistInnen des Tagesspiegels unterstützen und betreuen dich während der verschiedenen Projektphasen.

Was wir erwarten

  • Du bist zwischen 18 und 21 Jahre alt und begeisterst dich für die paralympische Bewegung.
  • Du hast Spaß am Schreiben und Interesse an neuen Erfahrungen.
  • Dein Englisch ist sehr gut, weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil.
  • In den sozialen Netzwerken bist du zuhause und bereit, dort über deine Erlebnisse als ReporterIn bei der Paralympics Zeitung zu berichten.
  • Du bist ein guter Teamplayer mit offenem und kommunikativem Charakter.
  • Mit Zeitdruck kannst du gut umgehen und hältst auch enge Deadlines ein.

So bewirbst du dich

Für deine Bewerbung füllst du bitte:

  • die Bewerbungsmaske aus,
  • lädst ein Motivationsschreiben (eine DIN A4 Seite), in dem du deine Motivation als Nachwuchsjournalist bei der Paralympics Zeitung zu arbeiten darlegst hoch und
  • einen journalistischen Beitrag (Reportage, Portrait oder Interview) zum Thema Menschen mit Behinderung und/oder (Para-)Sport (bis 2.500 Zeichen inkl. Leerzeichen

Bewerbungsschluss war der 13. Oktober 2019.

Bei Fragen wende dich gerne per E-Mail an Tanja Peuker, paralympics@tagesspiegel.de.

Hier geht's zum Projektflyer.

Diese Jury trifft die Entscheidung, wer im Team ist. Wenn du bis Ende November nichts von uns hörst, wurdest du leider nicht ausgewählt.

Um für die Paralympischen Spiele akkreditiert werden zu können, musst du volljährig sein. D.h. bis 25. August 2020 musst du 18 Jahre alt sein.

Kontakt | Contact

Tanja Peuker 
Projektleitung Paralympics Zeitung
Project Lead Athletes and Abilities

Bürozeiten: Montag – Donnerstag

Ulrike Gersten 
Projektmanagement Paralympics Zeitung
Project Management Athletes and Abilities

Bürozeiten: Dienstag – Mittwoch


paralympics@tagesspiegel.de 

Weitspringer Markus Rehm bei den Paralympics 2012 in London.

Neuigkeiten und Hintergründe zu den Paralympics finden Sie hier.

0 Kommentare

Neuester Kommentar