Fünf Minuten Berlin : Ist die rot-rot-grüne Agenda gegen Privatisierung gescheitert?

Rund 300.000 landeseigene Wohnungen gibt es in Berlin. Doch auch die städtischen Wohnungsunternehmen spüren den Preisdruck auf dem Markt.

Hellersdorfer Großsiedlung, die dem landeseigenen Wohnungsunternehmen Stadt und Land gehört.
Hellersdorfer Großsiedlung, die dem landeseigenen Wohnungsunternehmen Stadt und Land gehört.Foto: Promo / Stadt und Land

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben