zum Hauptinhalt

Wirtschaft: Tchibo vor Lego

Als Kaffeeröster fingen die Hamburger an, doch längst verkaufen sie auch Mobiltelefone, Rentenversicherungen und Laptops. Beim Kunden kommt das gut an – Tchibo ist die derzeit stärkste Produktmar ke Deutschlands, noch vor Lego und Nivea .

Als Kaffeeröster fingen die Hamburger an, doch längst verkaufen sie auch Mobiltelefone, Rentenversicherungen und Laptops. Beim Kunden kommt das gut an – Tchibo ist die derzeit stärkste Produktmar ke Deutschlands, noch vor Lego und Nivea . Als Grund für den Tchibo-Erfolg nannten die Autoren der Studie „Best Brands“, die gestern vorgestellt wurde, neue Angebote wie die „Tchibofonie“ , das ist der Verkauf von Handys mit Prepaid-Karte. Bei der Erhebung mussten insgesamt 5600 Menschen den aktuellen Markenerfolg und die psychologische Attraktivität der Marken bewerten. Zur wachstumsstärksten Marke kürten sie den Mobilfunkhersteller Motorola . Als stärkste Unternehmensmarke setzte sich Google vor Lufthansa und Siemens durch. Zu den Initiatoren der Studie gehören unter anderen der Marktforscher GfK, der Deutsche Markenverband und die Zeitschrift „Wirtschaftswoche“. pet

-

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false