zum Hauptinhalt
Fraglich finden es Expert:innen, dass Lockerungen wie die Abschaffung von Tests und Masken an Schulen gegenwärtig angedacht sind, obwohl die Fallzahlen weiter auf hohem Niveau liegen.
© picture alliance/KEYSTONE / Ennio Leanza
Tagesspiegel Plus

„Die Last tragen die Kinder“: Warum verfrühte Lockerungen an Schulen ein Fehler sein könnten

Hauptsache Präsenz? Ein Fehler, meinen drei Expert:innen. Sie fordern, Corona-Maßnahmen und psychische Gesundheit nicht mehr gegeneinander auszuspielen.

Die Politik hat umfassende Lockerungen der Corona-Maßnahmen beschlossen, noch weitere stehen im Raum, wie etwa die Abschaffung von Tests und Masken an Schulen. Zum richtigen Zeitpunkt?
Menno Baumann: Um eines klar zu machen: Niemand fordert einen Lockdown für Kinder. Wenn wir schärfere Maßnahmen brauchen, dann müssen die eindeutig Erwachsene betreffen. Für Kinder brauchen wir einen Rahmen, der ihnen ein sicheres Sozialleben ermöglicht. Aber die Situation im Moment ist gerade für Familien unhaltbar und unzumutbar.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden