zum Hauptinhalt
Kein Corona. Es gibt zwar auch viele Viren, die nicht kugelig und stachelig ausssehen. RSV gehört aber nicht dazu. Doch dass die Ähnlichkeiten zu Coronaviren rein oberfächlich wären, kann man nicht behaupten. Eher das Gegenteil ist der Fall.
© NIH/NIAID
Tagesspiegel Plus

Ein altes Virus und seine neuen Herausforderer: Wo bleibt der RSV-Impfstoff?

Das RS-Virus hat dieses Jahr besonders viele krank gemacht, vor allem Säuglinge. Aber ein Impfstoff fehlt noch. Dabei stehen gute Kandidaten bereit.

Wenn es ein Virus gibt, das 2021 neben Corona auch Schlagzeilen machte, ist es das RS-Virus (RSV). In diesem Herbst erkranken überdurchschnittlich viele Kinder daran. Bekannt ist es seit langem, seine Gefährlichkeit für Säuglinge und Betagte auch. Doch während gegen Sars-Cov-2 nach knapp einem Jahr Impfstoffe bereitstanden, gibt es gegen RSV keinen. Warum?

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden