zum Hauptinhalt
Reservoir: In der Familie der Spitzmäuse gibt es viele sehr effektive Virenüberträger.
© imago/blickwinkel
Tagesspiegel Plus

Neuer Erreger aus China: „Langya“ springt von Tieren auf Menschen über

Bisher gibt es nur drei Dutzend bekannte Fälle. Doch das neue Henipavirus bestätigt die Warnungen vor möglichen immer neuen Zoonosen.

Von Richard Friebe

In China sind zwischen Ende 2018 und Anfang vergangenen Jahres 35 Menschen mit einem bislang unbekannten Henipavirus infiziert worden und erkrankt. Es kann von Tieren auf Menschen übertragen werden und löst einer Studie zufolge, die kürzlich im New England Journal of Medicine erschienen ist, Fieber aus. Hinweise auf eine Infektionsmöglichkeit von Mensch zu Mensch gibt es bislang nicht. Die bisher Erkrankten hatten keinen Kontakt unter einander.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden