Attacke in Berlin-Marzahn : Jugendliche stechen 46-Jährigen nieder

Zwei Jugendliche haben am Sonntagabend einen 46-Jährigen so stark verletzt, dass er ins Krankenhaus musste – offenbar ohne erkennbaren Grund.

Foto: Tsp

Es geschah am Sonntag gegen 19.15 Uhr in der Schleusinger Straße in Marzahn. Zwei Jugendliche schlugen mit der Hand gegen die Terrassentür einer Erdgeschosswohnung, wie ein Polizeisprecher am Montagmorgen mitteilte. In dieser Straße östlich des S-Bahnhofs Mehrower Allee stehen größtenteils zwölfgeschossige Wohnhäuser und dazwischen kleine Grünanlagen.

Als die Jugendlichen weitergingen, eilte ihnen aus der Wohnung, an deren Tür sie zuvor geschlagen hatten, ein 46-jähriger Mann hinterher. Er wollte die beiden laut Polizei zur Rede stellen. Doch einer der jungen Männer, die laut Personenbeschreibung etwa 16 bis 18 Jahre alt sind, schlug sofort mit einem Stock gegen den Hals des Mannes. Der andere Jugendliche zückte ein Messer und stach damit dem Mann in den Rücken.

Die beiden flüchteten, der 46-Jährige kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Er hatte aber offenbar Glück: Die Stichverletzungen sind laut Polizei eher oberflächlich. Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die zur Ergreifung der beiden Tatverdächtigen beitragen können. Einer habe laut Polizei ein "asiatisches" Erscheinungsbild, der andere wird als "europäisch" beschrieben.

Mehrere Messerangriffe in wenigen Tagen

Am vergangenen Wochenende gab es in Berlin mehrere Attacken, bei denen Menschen mit Messern teilweise schwer verletzt wurden. Am Samstagvormittag erlitt ein Mann bei einem Angriff auf dem Leopoldplatz eine lebensgefährliche Stichverletzung. Über seinen Zustand konnte ein Polizeisprecher am Montagmorgen vorerst noch keine Auskunft geben. Der Täter flüchtete.

Am vergangenen Montag war ein 26-Jähriger auf der Karl-Marx-Allee in der Nähe des Alexanderplatzes von einem Unbekannten erstochen worden. Auch hier ist der Täter flüchtig, die Polizei bittet um Mithilfe bei der Fahndung.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben