Ambitionierter neuer Kudamm-Bau : Hochhausprojekt am Adenauerplatz wiederbelebt

Was am Kurfürstendamm Neues geplant ist und andere Themen unseres meistgelesenen Bezirks-Newsletters aus Charlottenburg-Wilmersdorf. Hier ein erster Überblick.

Hochhaus-Entwurf für den Adenauerplatz von Eike Becker Architekten.
Eine Idee für den Adenauerplatz.Foto: Eike Becker Architekten

Unsere Leute-Newsletter aus den Bezirken zählen inzwischen berlinweit mehr als 206.000 Abonnements. Mit mehr als 28.000 Abos ist Charlottenburg-Wilmersdorf davon der meistgelesene und erscheint am heutigen Freitag wieder.

Jetzt kostenlos bestellen

Unsere Leute-Newsletter aus Charlottenburg-Wilmersdorf und allen anderen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Jetzt kostenlos bestellen

Cay Dobberke schreibt diesmal unter anderem über:

  • Seit vielen Jahren stehen die Wohn- und Geschäftshäuser zwischen der Lewishamstraße und der Wilmersdorfer Straße am Adenauerplatz fast leer. Mehrmals wechselte der Eigentümer, die letzten Mieter sind ein Supermarkt und eine Imbissbude in der verfallenden Immobilie. Nun haben sich potenzielle Investoren wieder beim Bezirksamt gemeldet. Es geht um einen Neubau mit bis zu elf Etagen, der 16.500 Quadratmeter für Büros, 25 Wohnungen und 1500 Quadratmeter für Gewerbe im Erdgeschoss bieten soll. Zum Konzept gehören ein „Mobility Hub“ für Carsharing und Lieferverkehr mit Lastenfahrrädern sowie Ladestationen für Autos und Roller mit Elektroantrieb. Ob das Projekt eine Aussicht auf Realisierung hat und was das Bezirksamt davon hält, analysiert unser Autor im Newsletter. Weitere Themen diesmal unter anderem:
  • Coronavirus-Update; Läden öffnen wieder, Musikfestival Lollapalooza und Berlin-Marathon abgesagt, Maskenpflicht in Bussen und Bahnen
  • Reisebuchhandlung ohne Reisende: Regine Kiepert kämpft um ihr Geschäft
  • Wir berichten aus der Mini-BVV 
  • Sieben Eier und ein Angriff aufs Nest: Neues von den Turmfalken im Corbusierhaus
  • Wie die Rote Armee vor 75 Jahren Charlottenburg und Wilmersdorf eroberte
  • Kiezkamera: Quietscheentchen zieren Loriots Grab
  • Mieter singen auf Balkonen
Jetzt kostenlos bestellen

Gerade in diesen Zeiten, in denen nicht gemeinsam gefeiert werden kann, wichtig: Lieben Menschen zu gratulieren. Sie können in unserem Newsletter aus Charlottenburg-Wilmersdorf und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.