zum Hauptinhalt
Wandmosaik "Die Entwicklungsgeschichte der Rüsseltiere" von Ortraud Lerch am Elefantenhaus des Tierparks in Berlin-Friedrichsfelde.
© Büro Stefan Förster

Wertvolles Mosaik im Berliner Tierpark: DDR-Kunstwerk bei Umbau in Gefahr gebracht

Kultur im Kiez und mehr Themen in unseren Bezirks-Newslettern, montags aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Hier ein Themenüberblick.

Von

Unsere Leute-Newsletter, inzwischen berlinweit mehr als 262.000 Mal abonniert, bringen Ihnen Aktuelles und Hintergründiges aus Ihrem Bezirk. Die Woche beginnt bei uns immer mit Lichtenberg und Treptow-Köpenick. Unsere Newsletter aus diesen beiden Berliner Bezirken können Sie, wie auch alle anderen Bezirksnewsletter vom Tagesspiegel, hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de.

Aus LICHTENBERG schreibt Robert Klages:

  • Wegen des Umbaus des Elefantenhauses im Tierpark befindet sich eines der letzten Kunstwerke der Berliner Künstlerin Ortraud Lerch (1939-2013) ungeschützt im Freien. Wird das wertvolle Mosaik "Die Entwicklungsgeschichte der Rüsseltiere", das zu den Werken gehört, die Lerch für öffentliche Bauten in der DDR schuf, nicht mit der nötigen Sorgfalt behandelt? Zumindest wurde es zeitweise der Witterung ausgesetzt. Der FDP-Abgeordnete Stefan Förster ärgert sich darüber und hat die Initiative zum Schutz des Kunstwerks ergriffen. Mehr dazu im Newsletter, weitere Themen diesmal unter anderem:
  • Wieder wurde ein Mensch in Lichtenberg rassistisch angegriffen und bespuckt. Und erneut gibt es Handyaufnahmen, die der Polizei vorliegen 
  • Animationsfilme gegen die Russische Invasion in der Ukraine
  • Lichtenberger Filmfestival will an Partnerschaft mit russischen Künstler:innen festhalten
  • Mysteriöser Todesfall in der Rummelsburger Bucht: Ryans Hinterbliebene fühlen sich im Stich gelassen
  • Lichtenberg im Fokus: Tagung "Jugendarbeit, Polizei und rechte Jugendliche"
  • Aufforderung zur Teilnahme: Gedichte, Texte, persönliche Worte zu den Internationalen Tagen gegen Rassismus

Aus TREPTOW-KÖPENICK schreibt Simone Jacobius:

  • Auch Ukraine-Flüchtlinge ziehen in neue Unterkunft an der Salvador-Allende-Straße; was alle privaten Unterkunfts-Anbieter beachten sollten
  • Mit Lichtern für den Frieden
  • Auf den Zahn gefühlt – Michael Krischollek hat eine innovative Idee entwickelt
  • Linke will Partnerstadt Cajamarca stärker berücksichtigen
  • Neue Einschränkungen an der Elsenbrücke
  • Gegen Rassismus und für ein friedliches Miteinander beim Schulprojekt Nepal – Friedrichshagen
  • Mit dem Auto überschlagen
  • Alt- und Neu-Köpenicker erkunden den Bezirk
  • Müggelheimer Friedenskundgebung
  • Coronageschwächte Unioner gegen Stuttgart
  • Neuzugang Paul Seguin kommt im Sommer in die Alte Försterei

Übrigens können Sie in unseren Newslettern aus Lichtenberg und Treptow-Köpenick und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage oder andere Ehrentage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.

Zur Startseite