zum Hauptinhalt
Simulation des umgestalteten Ku’damm-Karrees, das derzeit „Fürst“ heißt.
© Simulation: promo

Milliarden-Spekulation in der City West: Ku'damm-Karree wechselt zum siebten Mal den Besitzer

Ein fragwürdiger Immobilien-Deal in bester Lage ist Thema in unserem meistgelesenen Bezirksnewsletter, freitags aus Charlottenburg-Wilmersdorf. Hier ein Überblick auch mit weiteren Themen.

Von Cay Dobberke

Unsere Leute-Newsletter versorgen Sie, liebe Leserinnen, liebe Leser, mit Nachrichten aus den zwölf Bezirken und wurden inzwischen berlinweit mehr als 250.000 Mal abonniert. Mit mehr als 33.500 Abos ist Charlottenburg-Wilmersdorf der meistgelesene unserer Bezirksnewsletter und erscheint am heutigen Freitag wieder, wie immer geschrieben von unserem City-West-Experten Cay Dobberke.

Unsere Leute-Newsletter aus Charlottenburg-Wilmersdorf und allen anderen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Cay Dobberke hat unter anderem folgende Themen für Sie:

  • Früheres Ku'damm-Karree offenbar steuerfrei verkauft: Bereits zum siebten Mal hat das Ku'damm-Karree, das derzeit unter dem neuen Namen "Fürst" umgestaltet wird, den Eigentümer gewechselt – diesmal für 1,02 Milliarden Euro. Und erneut wird dabei wohl die Grunderwerbssteuer umgangen, eine Briefkastenfirma spielt dabei eine Rolle. Vieles deute darauf hin, dass dem Berliner Fiskus bei dem neuesten Milliarden-Deal "Millionen durch die Lappen gehen", sagte die Finanzexpertin der grünen Bundestagsfraktion, Lisa Paus, dazu dem Tagesspiegel. Die ganze Geschichte aus dem Newsletter lesen Sie bereits bei Tagesspiegel Plus.
  • Bezirk prüft Kauf von Hostels, um Geflüchtete und Wohnungslose unterzubringen
  • Hängepartie beim Brandschutz: Versperren Pop-up-Radwege die Rettungswege für die Feuerwehr?
  • Weinbrunnen am Rüdesheimer Platz darf sprudeln
  • Besucherzentrum für das Schloss
  • Kraftwerk an der Stadtautobahn wird abgerissen – jetzt schrumpft der erste Turm
  • Gewinnen Sie ein Buch über Berliner Kochbuch-Autorinnen
  • Gedächtniskirche feiert Glocken-Jubiläum

Gerade in diesen Zeiten wichtig: Lieben Menschen zu gratulieren. Sie können in unserem Newsletter aus Charlottenburg-Wilmersdorf und natürlich auch in allen anderen bezirklichen Leute-Newslettern vom Tagesspiegel auf Geburtstage von Freunden, Lebenspartnern, Verwandten, Nachbarn, Kollegen, Geschäftspartnern etc. hinweisen oder auch selbst mit ein paar netten Worten gratulieren. Schreiben Sie unseren Autorinnen und Autoren, deren E-Mail-Adressen Sie in den Newslettern finden.

Zur Startseite