Chebli lobt Engagement : Berlin wird EU-Hauptstadt des Ehrenamts

Berlin wird 2021 „Europäische Hauptstadt des freiwilligen Engagements". Die Auszeichnung wird vom European Volunteer Centre (CEV) in Brüssel verliehen.

Für ein solidarisches Miteinander.
Für ein solidarisches Miteinander.dpa

Berlin wird 2021 „Europäische Hauptstadt des freiwilligen Engagements“, das hat das European Volunteer Centre (CEV) in Brüssel entschieden. Neben Berlin hatte sich die zypriotische Stadt Strovolos beworben. Aktuell trägt Kosice in der Slowakei den Titel „Volunteering Capital“; für 2020 wurde das italienische Padua ausgewählt. In der Vergangenheit wurde der Titel bereits Barcelona, London und Lissabon zuerkannt. Eine finanzielle Unterstützung gibt es vom European Volunteer Centre für den Titel zwar nicht, dafür wird Berlin jedoch Mitglied eines wichtigen Netzwerkes von Gewinner- und Kandidatenstädten, die gemeinsame politische Projekte entwickeln und sich in Europa für das Engagement und somit die Demokratie und den Zusammenhalt unserer Gesellschaft einsetzen.

„Gerade vor dem Hintergrund, dass unsere Demokratie und unsere gemeinsamen europäischen Werte immer wieder angegriffen werden, erheben wir die Stimme für ein solidarisches Miteinander in Berlin, Deutschland und in ganz Europa“, sagte die für bürgerschaftliches Engagement zuständige Staatssekretärin Sawsan Chebli zur Vergabe nach Berlin. „Berlin ist die Stadt in Europa, in der Engagement großgeschrieben wird“, hatte Chebli anlässlich der Bewerbung gesagt. Die Stadt sei „ein Modell dafür, wie eine Stadt aus den Trümmern wachsen kann, die Teilung überwindet und heute als Ort der Freiheit wahrgenommen wird.“ Berlin sei „auch ein Modell für eine starke, engagierte Zivilgesellschaft“. Was der Titel praktisch bedeutet? Daran wird noch gearbeitet. Klar ist, dass es zu den vielen Aktivitäten, die in Berlin jetzt bereits laufen, zusätzlich eine internationale Auftakt- und Abschlusskonferenz geben soll. Weitere Ideen sollen mit zivilgesellschaftlichen Akteuren und Organisationen entwickelt werden. Gerd Nowakowski

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar