Dreamball in Berlin : Die Schönheit siegt

Am Mittwochabend fand die Charity Gala im WECC mit prominenten Gästen statt. Der Dreamball will krebskranken Frauen dabei helfen, sich schön zu fühlen.

Gute Sache. Heike Makatsch (l.) und Lena Meyer-Landrut sind dabei.
Gute Sache. Heike Makatsch (l.) und Lena Meyer-Landrut sind dabei.Foto: Kalaene/dpa

Starker Auftritt beim Dreamball: Unter dem Motto „Brave. Bright. Beautiful“ führte Moderatorin Barbara Schöneberger durch den Abend, bei dem am Mittwochabend im Westhafen-Kongresszentrum Geld aufgetrieben werden sollte, damit Krebspatientinnen an Kosmetikseminaren teilnehmen können. Im Mittelpunkt standen folgerichtig tapfere, strahlende und schöne Frauen, die „Dreamladys“, die gleich am Anfang die Publikumsherzen eroberten mit dem eindrucksvoll vorgetragenen Song „I love my life“.

Carolin aus Hamburg sah sich mit nur 30 Jahren mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert, die 31-jährige Raliza musste den Kampf gegen Leukämie aufnehmen, und die 20-jährige Marlene aus Frankfurt gegen einen bösartigen Hirntumor kämpfen. In ihren Berichten über ihre Teilnahme an den „look good feel better“-Kursen spielten auch Digitalisierung und Social Media eine Rolle, weil sie den Austausch mit anderen Betroffenen vereinfachen.

Viele Prominente haben in den letzten Jahren im Zusammenwirken mit der DKMS Life, die aus der Deutschen Knochenmarksspenderdatei hervorgegangen ist, mitgeholfen, die Krankheit aus der gesellschaftlichen Tabu-Zone zu holen. Mit Hilfe von Schönheitsprogrammen sollen Krebspatientinnen Hoffnung und Auftrieb bei der Bekämpfung der Krankheit bekommen. Rund 10.000 Patientinnen können jährlich an Kosmetikseminaren teilnehmen. Die Steigerung des Selbstwertgefühls soll den Heilungsprozess positiv beeinflussen. Heike Makatsch betonte, wie wichtig Selbstliebe ist beim Kampf gegen die Krankheit und in der oft viel zu frühen Auseinandersetzung mit dem Tod.

Knapp vier Millionen Euro kamen zusammen

Die Geschäftsführerin von DKMS Life, Ruth Neri, ermutigte die Gäste sich einzufühlen in die Situation, in der eine junge Frau durch eine niederschmetternde Diagnose aus ihrem bisherigen Leben gerissen wird. „Wir alle kennen Situationen in unserem Alltag, die uns vollkommen ausweglos erscheinen. Wie muss das erst sein, wenn man von einer lebensbedrohlichen Krankheit wie Krebs getroffen wird?“ Zu den Botschaftern der Kampagne zählt Schirmherrin Sylvie Meis, die selber eine schwere Krebserkrankung besiegt hat und seitdem Aufmerksamkeit für das Thema generiert. Außerdem waren als Botschafter präsent der frisch verheiratete Designer Guido Maria Kretschmer und Model Lena Gercke, die vor allem die Jugend ansprechen soll.

Als Glücksbringer beim Losverkauf betätigte sich unter anderem Schauspielerin Mariella Ahrens. Joachim Löw, Franziska Knuppe und Lena Meyer-Landrut unterstützten die Idee durch ihre Anwesenheit. L'Oreal spendete als Mitgastgeber 100.000 Euro aus Anlass des Balls. Seit dem Beginn der Aktion im September 2006 kamen knapp vier Millionen Euro zusammen.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben