zum Hauptinhalt
Leuchet schon seit 2014 nicht mehr wie früher: Das Internationale Congress Centrum Berlin am Westend.
© dpa / Kay Nietfeld
Tagesspiegel Plus

20 Grad in Büros, 16 Grad auf den Fluren: Das ist der Energiesparplan des Berliner Senats

Berlin reduziert die Temperaturen in Büros, öffentlichen Gebäuden und Landesunternehmen auf die bundesweit zulässigen Mindestwerte. Die Maßnahmen gelten bis 2023. 

Der Berliner Senat will die Soll-Temperatur in Büros von öffentlichen Gebäuden und Landesunternehmen auf 20 Grad reduzieren. In Fluren sollen künftig 16 Grad ausreichen. Außerdem soll das Warmwasser abgestellt werden. Ausgenommen von den Regeln sind lediglich Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen, Kitas, Grundschulen, Mensen und Justizvollzugsanstalten. Warmwasser wird es außerdem in Duschen von Schwimm- und Sporthallen weiterhin geben.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden