Leute-Newsletter : Strandbäder, Nachverdichtung und Krav Maga

Am Mittwoch erscheinen die Newsletter aus Neukölln, Reinickendorf und Mitte. Das sind die Themen.

Das Strandbad Tegel
Das Strandbad TegelFoto: Kai-Uwe Heinrich

In unserem Leute-Newsletter aus NEUKÖLLN berichtet heute Madlen Haarbach über diese Themen: +++ Nachbarschaft: Mit Krav Maga gegen Extremismus +++ Besser als sein Ruf: Das Columbiabad +++ CDU gründet Kreisverband der Lesben und Schwulen in der Union +++ Martin Hikel fordert Kitapflicht für alle +++ Neukölln macht wieder Gemeinsame Sache +++ Schulkinder werden gesünder +++ Anmeldung fürs Strohballenrollen läuft +++ Der Kaspar kommt nach Rixdorf

Aus REINICKENDORF berichtet Gerd Appenzeller, dass die provisorische Öffnung des Strandbades Tegel wohl an Haftungsfragen scheitert - Bäderbetriebe sehen Senat in der Verantwortung für eine Freistellung, der Senat aber die Bäderbetriebe +++ Zwei Sportler aus Tegel bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin +++ Ein Bus, zwei Kinderwagen und ein Rollifahrer - wenn alles nach Vorschrift läuft, läuft manchmal was schief.

Aus MITTE berichtet Laura Hofmann über diese Themen: +++ Nachbarschaft: Bürgerinitiative wehrt sich gegen Nachverdichtung und Mangel an Grünflächen in Moabit +++ Wohngebiet ohne soziale Mischung: Bürgermeister von Dassel kritisiert Stadtplanung in Europa-City +++ Bettwanzen in Flüchtlingsunterkunft – Streit zwischen „Moabit hilft“ und Bezirk +++ Geschichte des Rathauses Tiergarten in NS-Zeit soll erforscht werden.

Bezirksnewsletter „Leute“ kostenlos bestellen unter: www.tagesspiegel.de/leute

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!