• Natur in der Viruskrise : Fotos zeigen, wie wilde Tiere in der Coronazeit Berlin zurückerobern

Natur in der Viruskrise : Fotos zeigen, wie wilde Tiere in der Coronazeit Berlin zurückerobern

Füchse, Waschbären und Exoten: Während sich die Bewohner Berlins in ihre Häuser zurückziehen, genießen Tiere die Ruhe in der Stadt.

Die Liege ist schon besetzt: Ein Fuchs sonnt sich im Garten von Philine von Blanckenburg aus Schlachtensee und ist dabei anscheinend eingenickt.
Die Liege ist schon besetzt: Ein Fuchs sonnt sich im Garten von Philine von Blanckenburg aus Schlachtensee und ist dabei...Foto: Philine von Blanckenburg

"Wir haben zur Zeit im Hof eine recht große Fuchsfamilie", berichtet Thomas Schleinert aus der Hannemannstraße im Neuköllner Ortsteil Britz. Fünf Welpen blicken aus dem Bau, den ihre Eltern dort in einen sandigen Hang gebuddelt haben.

Die Freude über die unverhoffte Nähe zu den sonst eher scheuen Tieren währte für den Neuköllner allerdings nicht lange. Seit einigen Tagen sei der Nachwuchs nicht mehr zu sehen, sorgt sich Schleinert nun. Möglich, dass der Großfamilie die Nähe zu den Menschen doch unbehaglich wurde.

Doch um Füchse in der Stadt braucht sich niemand zu sorgen, meint Berlins Wildtierexperte Derk Ehlert. Wie sich gutverdienende Menschen Urlaubs- und Theaterwohnungen zulegen, so bauen die schlauen Tiere meistens rechtzeitig Zweit- oder Drittbehausungen. "Sie buddeln sich ihre Baue unter Containern oder leben in Kellern."

Wildtiere auf Stadtsafari

Die Ruhe des weitgehend stillgelegten öffentlichen Lebens lässt wilde Tiere in Städten aller Welt auf Erkundungstour gehen. Berlin galt schon vor den Ausgangsbeschränkungen der Coronazeit als Wildtierhauptstadt Deutschlands. Für manche Beobachtung oder Begegnung braucht man nicht mal vor die Tür zu gehen.

Tauben nisten auf dem Balkon, Eichhörnchen klettern an der Fassade herauf und der muntere Spatzenschwarm im Baum vor dem Haus lässt sich vom Küchenfenster aus beobachten. Leserinnen und Leser des Tagesspiegels sandten bereits Bilder von Waschbären auf dem Fensterbrett und einer schlafenden Fledermaus im Badezimmer.

Sehen Sie sich unsere Sammlungen von wild lebenden Tieren in Berlin an:

Füchse in Berlin
Da schaut er neugierig auf eine Wiese am Steglitzer Stadtpark, der Rotfuchs. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Fotos an leserbilder@tagesspiegel.de!Weitere Bilder anzeigen
1 von 173Foto: Simone Kuhlmey/Imago
15.06.2021 11:01Da schaut er neugierig auf eine Wiese am Steglitzer Stadtpark, der Rotfuchs. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Fotos...

[Die Tagesspiegel-Newsletter für alle Berliner Bezirke gibt's hier - voller Debatten, Ideen, Tipps und Terminen: leute.tagesspiegel.de]

Vögel in Berlin
"Der Nestbau im Wurzelgeflecht eines umgestürzten Baumes ist nahezu abgeschlossen, jetzt muss nur noch eine potenzielle Partnerin mit einem fröhlichen Gesang angelockt werden …" Rüdiger Voßberg entdeckte diesen Zaunkönig im Tiergarten. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Fotos an leserbilder@tagesspiegel.de!Weitere Bilder anzeigen
1 von 384
27.05.2021 11:28"Der Nestbau im Wurzelgeflecht eines umgestürzten Baumes ist nahezu abgeschlossen, jetzt muss nur noch eine potenzielle Partnerin...

Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Fotos von wild lebenden Tieren in Berlin an leserbilder@tagesspiegel.de!

Greifvögel in Berlin
"Der dreifache Bussard-Nachwuchs im Tiergarten ist längst beringt. Und für die drei Jungvögel wird es schon zu eng im Horst. Bald hocken sie als Ästlinge in den Bäumen und warten auf das Futter der Altvögel." Vielen Dank an Rüdiger Voßberg. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Fotos an leserbilder@tagesspiegel.de!Weitere Bilder anzeigen
1 von 138Rüdiger Voßberg
08.06.2021 16:02"Der dreifache Bussard-Nachwuchs im Tiergarten ist längst beringt. Und für die drei Jungvögel wird es schon zu eng im Horst. Bald...
Wildschweine in Berlin
"Hund und Schwein, das geht selten gut! Große Umwege laufen!" Das schreibt uns Wolfgang Stürzbecher, der solche Szenen in Schlachtensee erlebt hat. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Fotos an leserbilder@tagesspiegel.de!Weitere Bilder anzeigen
1 von 47Foto: Wolfgang Stürzbecher
02.06.2021 14:37"Hund und Schwein, das geht selten gut! Große Umwege laufen!" Das schreibt uns Wolfgang Stürzbecher, der solche Szenen in...
Wo Berlins Waschbären leben
Einfach mal abhängen! Ein Waschbär hat es sich auf dem Spielplatz am Mutter-Mochow-Weg in Düppel (Nikolassee) bequem gemacht.Weitere Bilder anzeigen
1 von 43Foto: Wolfgang Stürzbecher
28.05.2021 15:00Einfach mal abhängen! Ein Waschbär hat es sich auf dem Spielplatz am Mutter-Mochow-Weg in Düppel (Nikolassee) bequem gemacht.
Berlins Insektenwelt
"Kurz hinter Löwenbruch ist ein Teich, an dem man zurzeit jede Menge Libellen beobachten kann", schreibt uns Rolf Dietrich Brecher zu seiner Aufnahme einer Feuerlibelle aus dem südlichen Umland bei Ludwigsfelde. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Fotos an leserbilder@tagesspiegel.de!Weitere Bilder anzeigen
1 von 80Foto: Rolf Dietrich Brecher (CC: BY-SA 2.0)
12.06.2021 14:28"Kurz hinter Löwenbruch ist ein Teich, an dem man zurzeit jede Menge Libellen beobachten kann", schreibt uns Rolf Dietrich Brecher...
Eichhörnchen in Berlin
Dieses Eichhörnchen hat auf dem Balkon unseres Lesers Constantin Abbondanza aus Wilmersdorf Unterschlupf gefunden. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Fotos an leserbilder@tagesspiegel.de!Weitere Bilder anzeigen
1 von 63Foto: Constantin Abbondanza
31.05.2021 17:07Dieses Eichhörnchen hat auf dem Balkon unseres Lesers Constantin Abbondanza aus Wilmersdorf Unterschlupf gefunden. Liebe...
Wilde Exoten in Berlin
In einem Tempelhofer Vorgarten wurde dieses Chamäleon eingefangen und der Berliner Polizei übergeben. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Fotos von wild lebenden Tieren an leserbilder@tagesspiegel.de!Weitere Bilder anzeigen
1 von 29Foto: Polizei Berlin
31.08.2018 14:09In einem Tempelhofer Vorgarten wurde dieses Chamäleon eingefangen und der Berliner Polizei übergeben. Liebe Leserinnen, liebe...
Schlangen in der Hauptstadtregion
Boa Constrictor auf dem Spielplatz. Zwei Meter lang war die Würgeschlange, die am 30. August 2018 auf dem Abenteuerspielplatz im Volkspark Humboldthain gefangen wurde.Weitere Bilder anzeigen
1 von 14Foto: Bezirksamt Mitte von Berlin
30.08.2018 14:54Boa Constrictor auf dem Spielplatz. Zwei Meter lang war die Würgeschlange, die am 30. August 2018 auf dem Abenteuerspielplatz im...
Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!