• Neue Ikea-Filiale in Berlin: Beliebtes Restaurant in Pankow schließt für Möbelstudio

Neue Ikea-Filiale in Berlin : Beliebtes Restaurant in Pankow schließt für Möbelstudio

Ikea errichtet ein „Planungsstudio“ in Pankow. Dafür muss nach Tagesspiegel-Informationen das Restaurant „Olivenbaum“ schließen - zum Bedauern von Anwohnern.

Eine Ikea-Filiale.
Eine Ikea-Filiale.David Ebener/dpa

Köttbullar statt Zaziki: In die Räume des beliebten griechischen Restaurants „Olivenbaum“ in Pankow zieht demnächst der Möbelkonzern Ikea ein. Nach Tagesspiegel-Informationen schließt die Gaststätte in der Breiten Straße in Alt-Pankow bereits in wenigen Tagen. Ab dem Spätsommer soll dort stattdessen eine neue Innenstadt-Filiale der schwedischen Firma eröffnen.

Auf die Frage, ob das Bestehen des „Olivenbaums“ gesichert sei, wollte sich der Inhaber des Restaurants im Tagesspiegel nicht äußern. Dem Vernehmen nach lief der Gewerbemietvertrag des Restaurants eigentlich noch mehrere Jahre. Allerdings hat es nach Aussage von Beobachtern infolge eines Eigentümerwechsels bei der Immobilie neue Voraussetzungen gegeben.

[Der Text stammt aus unserem aktuellen Leute-Newsletter für Pankow. Den können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de]

Damit verliert Pankow eine Institution: Den „Olivenbaum“ gibt es seit 2003. Das Restaurant liegt direkt am alten Pankower Dorfanger und ist auch wegen seines großen Außenbereichs, der direkt an einen Spielplatz und eine große Grünanlage grenzt, äußerst beliebt. Es ist ein wichtiger Treffpunkt und Veranstaltungsort für Anwohner und langjährige Gäste - sie fürchten nun, dass Pankows Ortskern zumindest an den Wochenenden gastronomisch weiter verödet.

Künftig darf man in der Breiten Straße dafür wohl Wohnungseinrichtungen designen. Das angedachte „Planungsstudio“ ist Teil der neuen Ikea-Strategie, auch Kunden in der Innenstadt anzusprechen. Dafür wurden Pankow und Potsdam als Standorte ausgewählt. Ein solches Studio soll zwischen 500 und 1.000 m² Fläche haben und sich auf ein Thema (Küche, Bad o.ä.) spezialisieren. Auf Tagesspiegel-Anfrage dementierte Ikea nicht, dass man in die Breite Straße in die Räume des „Olivenbaums“ einzieht: „Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir zum aktuellen Zeitpunkt noch keine konkreten Standorte für unsere Planungsstudio kommunizieren können.“ Die genaue Adresse will der Konzern voraussichtlich Ende der Woche offiziell bekannt geben.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!