Platzmangel an Berlins Schulen : 2600 Siebtklässler scheiterten an Wunschschulen

Die Zahl der betroffenen Schüler, für die ein Ausweichangebot gefunden werden musste, ist drastisch gestiegen. Zahl der Klagen noch unklar.

Verrechnet? In Berlin müssen mehr Siebtklässler als zuvor auf Schulen gehen, die sie sich nicht gewünscht haben.
Verrechnet? In Berlin müssen mehr Siebtklässler als zuvor auf Schulen gehen, die sie sich nicht gewünscht haben.Foto: Frank Leonhardt/dpa

Der große Platzmangel in den Berliner Schulen macht sich dieses Jahr besonders bei den Grundschülern bemerkbar, die einen Platz an einer weiterführenden Schule gesucht haben: Rund 2560 von ihnen ist es nicht gelungen, an einer ihrer drei Wunschschulen unterzukommen, darunter knapp 1.900 allein an Sekundarschulen, der Rest an Gymnasien. Der Anteil der betroffenen Siebtklässler ist demnach von acht auf knapp zehn Prozent gestiegen. Dies teilte die Senatsverwaltung für Bildung am Freitag mit.

Die Zahl der Schüler, die sich nach einer Alternative umsehen mussten, ist somit drastisch gestiegen: Im Vorjahr waren es 1955, 2017 waren es 1780 und 2014 sogar unter 1000.

Insgesamt mussten rund 25.500 Schüler verteilt werden, davon 56 Prozent an Sekundarschulen. Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) betonte, dass immerhin über 23.100 Schüler an einer ihrer Wunschschulen unterkamen - das sind rund 800 mehr als im Vorjahr. Der große Anstieg der Schülerzahlen führte aber dazu, dass ihr prozentualer Anteil sank.

Insgesamt waren für das kommende Schuljahr 82 Sekundarschulen und 65 Gymnasien übernachgefragt.

Große Probleme im kinderreiche Pankow

Wie berichtet, gab es in diesem Jahr besondere Probleme bei der Verteilung der 2564 Kinder, die an keiner ihrer Wunschschulen unterkamen. Im Prinzip sollen die Heimatbezirke versuchen, einen Ersatz anzubieten, was aber aufgrund des Platzmangels immer seltener klappt.

Insbesondere das kinderreiche Pankow muss seit einigen Jahren Schüler sogar nach Charlottenburg und Zehlendorf abgeben. In diesem Jahr war dieses Verfahren allerdings noch schwieriger, weil weitere Bezirke unter Platzmangel leiden. So mussten Schüler aus Treptow-Köpenick sogar nach Kreuzberg zugewiesen werden, aber auch das reichte nicht, um alle Schüler des Bezirks unterzubringen. Am Ende mussten drei volle Schulen weitere Klassen aufnehmen.

Jetzt ziehen die ersten Eltern vor Gericht

Die ersten Eltern haben angekündigt, vor Gericht zu ziehen. Wie viele Klagen es aktuell sind, war vom Verwaltungsgericht nicht zu erfahren: Das Gericht will erst in einigen Wochen Gesamtzahlen herausgeben.

Scheeres machte auch Angaben zu den Erstwünschen. Demnach konnten an den Integrierten Sekundarschulen 11.455 Schüler an ihrer absoluten Wunschschule landen und an den Gymnasien rund 9.420. Zudem wurden an den Sekundarschulen 1800 Kinder mit sonderpädagogischen Förderbedarf aufgenommen, an den Gymnasien aber nur 140. Bevorzugt behandelt werden zudem Geschwisterkinder. Davon profitierten an den Sekundarschulen 1.160 künftige Siebtklässler und an den Gymnasien knapp 1.600.

Scheeres wies am Freitag darauf hin, dass aufgrund steigender Schülerzahlen in den nächsten Jahren die Bereitstellung von neuen Schulplätzen "eine der zentralen Aufgaben von Bezirken und Land" sei. Man müsse dabei "alle Möglichkeiten nutzen - Erweiterungsbauten, MEBs und selbstverständlich müssen wir schnell neue Schulen bauen".

Eine Liste der übernachgefragtesten Schulen wurde von der Bildungsverwaltung ebenfalls erstellt. Es gibt einige Abweichungen zu der Liste des Vorjahres.

Die zehn übernachgefragtesten Integrierten Sekundarschulen

1.

12K03

Max-Beckmann-Schule

2.

07K02

Carl-Zeiss-Schule

3.

07K01

Sophie-Scholl-Schule

4.

09K01

Merian-Schule

 

5.

11K04

Gutenberg-Schule

6.

05K01

Martin-Buber-Oberschule

7.

03K05

Heinz-Brandt-Schule

 

8.

12K02

Bettina-von-Arnim-Schule

9.

11K01

Alexander-Puschkin-Schule

10.

01K04

02K01

Heinrich-von-Stephan-Schule

Ellen-Key-Schule

Die zehn übernachgefragtesten Gymnasien

1.

03Y14

Primo-Levi-Gymnasium

2.

07Y01

Robert-Blum-Gymnasium

3.

11Y02

J.-Gottfried-Herder Oberschule

4.

03Y04

H-Schliemann-Gymnasium

5.

12Y02

Bertha-v-Suttner-Oberschule

6.

08Y04

Ernst-Abbe-Gymnasium

7.

06Y09

Fichtenberg-Oberschule

8.

03Y13

F.-M-Bartholdy-Gymnasium

 

9.

04Y07

Friedrich-Ebert-Gymnasium

10.

12Y01

Friedrich-Engels-Oberschule

.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!