zum Hauptinhalt
Ein Krankenwagen war vor Ort. (Symbolbild)

© dpa

Berlin-Reinickendorf: Autofahrerin wendet, Motorradfahrer verletzt

In der Residenzstraße hat eine 23-Jährige beim Wenden mit ihrem Auto einen Motorradfahrer übersehen. Der 51-Jährige musste eine Vollbremsung durchführen und stürzte.

In Reinickendorf hat eine Autofahrerin am Mittwoch einen Unfall verursacht, bei dem ein Motorradfahrer verletzt wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei wollte die 23-jährige Autofahrerin gegen 16 Uhr in der Residenzstraße auf Höhe der Simmelstraße wenden, übersah dabei einen Motorradfahrer und nahm ihm die Vorfahrt. Der 51-jährige Fahrer des Motorrads musste eine Vollbremsung ausführen und stürzte dabei.

Er wurde mit einem Schlüsselbeinbruch stationär im Krankenhaus behandelt. Die Residenzstraße blieb in dem betroffenen Bereich bis 17 Uhr gesperrt.

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false