zum Hauptinhalt
In der Rigaer Straße 94 in Friedrichshain wollte ein RBB-Team mit Burkhard Dregger drehen. Sie blieben nicht unbeobachtet.

© Paul Zinken/dpa

Mit Orangen beworfen, Auto beschmiert: RBB-Reporter und CDU-Fraktionschef in der Rigaer Straße attackiert

Ein Fernsehteam interviewte CDU-Politiker Burkard Dregger, als Unbekannte plötzlich mit Orangen warfen. Anschließend besprühten Vermummte den Wagen des RBB.

Attacke auf ein Reporterteam der RBB-Abendschau am Dienstag: Während eines Interviews mit dem CDU-Fraktionschef im Abgeordnetenhaus Burkard Dregger in der Rigaer Straße in Friedrichshain wurden die Journalisten und ihr Gesprächspartner um 14.30 Uhr von Unbekannten mit Orangen beworfen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen von unseren Redakteuren ausgewählten, externen Inhalt, der den Artikel für Sie mit zusätzlichen Informationen anreichert. Sie können sich hier den externen Inhalt mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir der externe Inhalt angezeigt wird. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutz-Einstellungen. Diese finden Sie ganz unten auf unserer Seite im Footer, sodass Sie Ihre Einstellungen jederzeit verwalten oder widerrufen können.

Als das Team abfahren wollte, besprühten zwei Vermummte den Wagen. Hintergrund ist vermutlich die Forderung Dreggers, ein von Autonomen besetztes Haus an der Rigaer Straße wegen der ständigen Auseinandersetzungen mit der Hausbesetzerszene abreißen zu lassen. Der RBB stellte Strafanzeige, der Staatsschutz ermittelt.

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false