zum Hauptinhalt
Endstation Ostkreuz: Hier ging Freitagmorgen vorübergehend nichts.

© Karin Christmann

Update

Verkehrschaos in Berlin: S-Bahn-Ausfall im Berufsverkehr

Stellwerksstörung legte den Zugbetrieb der Berliner S-Bahn zwischen Ostkreuz und Charlottenburg lahm. Inzwischen soll die Bahn wieder auf allen Linien planmäßig fahren.

Am Freitagmorgen kam es bei der Berliner S-Bahn zu massiven Zugausfällen und Verspätungen. Grund dafür ist eine Stellwerksstörung, wie die Bahn auf Twitter mitteilte. Ab 6.07 Uhr fiel der Zugverkehr teils komplett aus, seit 10.15 Uhr laufe der Verkehr auf allen Linien wieder an, teilte eine Sprecherin der Bahn auf Nachfrage mit. Aufgrund der Störung des elektrischen Stellwerks war der Verkehr auf der gesamten Stadtbahn zeitweise eingestellt.

Stundenlang kam es zu teils massiven Verzögerungen und Ausfällen im Bahnverkehr. Fahrgäste wurden angehalten, das Angebot der BVG oder Regionalzüge zu nutzen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen von unseren Redakteuren ausgewählten, externen Inhalt, der den Artikel für Sie mit zusätzlichen Informationen anreichert. Sie können sich hier den externen Inhalt mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir der externe Inhalt angezeigt wird. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutz-Einstellungen. Diese finden Sie ganz unten auf unserer Seite im Footer, sodass Sie Ihre Einstellungen jederzeit verwalten oder widerrufen können.

Von der Stellweksstörung waren die Linien S1, S3, S5 und S7 betroffen. Auf der Linie S41 kam es wegen eines Notarzteinsatzes zu Verzögerungen.

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false