zum Hauptinhalt
Eingeschlagene Scheiben im Stadion.

© Bezirksamt Spandau

Spandau-Newsletter: Spur der Verwüstung in Spandau

Ein Jugendfreizeitheim wurde zerstört, jetzt wurden auch im nahgelegenen Stadion Schäden entdeckt. Der Stadtrat ist "fassungslos".

Erst war es ein Einbruch, jetzt ist es eine Spur der Verwüstung. Am Wochenende sind Unbekannte in die Jugendfreizeiteinrichtung „Quader“ in Hakenfelde eingedrungen und haben dort randaliert. Doch nicht nur das: Am Donnerstag teilte der Bezirk mit, das Unbekannte auch noch im nahegelegenen Stadion Hakenfelde gewütet haben. „Fenster sind schwer beschädigt, Boxentürme, Lampen und Technik sind zerstört worden“, teilte Stadtrat Stephan Machulik, SPD, mit, nachdem er das Jugendheim im Spandauer Norden besichtigt hat – das wird seit 2017 saniert. „Drei Feuerlöscher sind geleert und der Inhalt in der kompletten Einrichtung verteilt worden. Ich bin fassungslos.“

In derselben Nacht wurden auch im Stadion randaliert: Löschschaum überall, eingeworfene Scheiben, Schäden am Bauwerk. Und als Höhepunkt wurden mit einem Speer der Sportanlage auf Türen gezielt. Die Polizei ist eingeschaltet. Hinweise zu den Tätern werden gesucht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen von unseren Redakteuren ausgewählten, externen Inhalt, der den Artikel für Sie mit zusätzlichen Informationen anreichert. Sie können sich hier den externen Inhalt mit einem Klick anzeigen lassen oder wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir der externe Inhalt angezeigt wird. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie in den Datenschutz-Einstellungen. Diese finden Sie ganz unten auf unserer Seite im Footer, sodass Sie Ihre Einstellungen jederzeit verwalten oder widerrufen können.

+++

Lesen Sie mehr im Spandau-Newsletter

- Lust auf den Spandau-Newsletter? Einmal pro Woche bieten wir Ihnen gebündelt die volle Ladung Spandau - mit jeder Menge exklusiven Nachrichten. Kostenlos bestellen unter www.tagesspiegel.de/leute

- Wildes Berlin: Ratlose Hirsche und Wildschweine überall: Ein Hirsch ist ausgebüxt - die Geschichte der Woche. Wie geht es dem Tier? Und den Wildschweinen? Im Spandau-Newsletter erklärt es der Oberförster. 

- Spandau plant 2019 neue Hochzeits-Orte an der Havel: Es gab viel Kritik. Jetzt stellt der Stadtrat konkrete Veränderungen in Aussicht und begründet das fehlende Angebot bisher. Aus dem Spandau-Newsletter

- Vorsicht, Kormoran! Waschbären erobern Insel Imchen: Sie glauben gar nicht, was im Herbst 2018 alles los ist auf der Insel am Wannsee. Berlins Wildtierexperte erklärt im Spandau-Newsletter den Urwald

- Neue Fabrik, mehr Öko: "Florida Eis" will 2019 ausbauen: Der Chef hat neue Ideen für 2019: Er plant den Fabrik-Ausbau und ein neues Öko-Café in Spandau. Vorbild: Friedrichshain. Aus dem Spandau-Newsletter.

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false