• Überbrückung für Berliner Mittelstand: Ein Drittel der Soforthilfe-Anträge kommen aus Gastgewerbe
Exklusiv

Überbrückung für Berliner Mittelstand : Ein Drittel der Soforthilfe-Anträge kommen aus Gastgewerbe

Mit der Soforthilfe V soll mittelständischen Unternehmen geholfen werden. Das Gastgewerbe war besonders von den Corona-Beschränkungen betroffen.

Die Überbrückungshilfen für den Mittelstand sollen vor allem die Branchen unterstützen, die besonders hart getroffen wurden. So etwa die Gastronomie.
Die Überbrückungshilfen für den Mittelstand sollen vor allem die Branchen unterstützen, die besonders hart getroffen wurden. So...Foto: AFP

Ein Drittel der Anträge auf Überbrückungshilfen für den Mittelstand kommen aus dem Gastgewerbe. Das geht aus Zahlen hervor, die die Senatswirtschaftsverwaltung ausgewertet hat und die dem Tagesspiegel exklusiv vorliegen.

Demnach waren bis Montag 1012 Anträge auf Soforthilfe V bei der Investitionsbank Berlin (IBB) gestellt worden – 327 davon aus der Gastronomie.

Berechtigt sind Unternehmen mit zehn bis 100 Mitarbeitenden. Davon gibt es laut Senatswirtschaftsverwaltung in Berlin 17.000.

[In unseren Leute-Newslettern berichten wir wöchentlich aus den zwölf Berliner Bezirken. Die Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen:  leute.tagesspiegel.de]

„Unser vielfältiges Gastgewerbe ist Wirtschaftsfaktor und Berliner Lebensgefühl zugleich. Die Hotel- und Gastronomiebranche, die von Begegnung und dem sozialen Miteinander lebt, wurde als erste mit voller Härte getroffen und wird auch länger von den Auswirkungen der Coronakrise betroffen sein. Daher sind Überbrückungshilfen für die Unternehmen dringend notwendig. Unsere Hilfe kommt da an, wo sie benötigt wird. Besonders betroffene Branchen wie das Gastgewerbe kommen verstärkt zum Zuge“, teilte Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) schriftlich mit.

IHK kritisierte das Soforthilfeprogramm zum Start

Die Hilfen für das Gastgewerbe umfassen rund 8,6 Millionen Euro, betroffen sind 7900 Arbeitsplätze, hieß es.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) hatte das Programm Soforthilfe V zum Start kritisiert. Insbesondere, dass die Unternehmen zunächst zu einer Kreditaufnahme bei der Staatsbank KfW gedrängt würden und erst dann Zuschüsse erhielten, wenn ein Kredit nicht bewilligt wird, sei problematisch, sagte IHK-Präsidentin Beatrice Kramm.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!