Unglück im Volkspark Jungfernheide : Elfjähriger geht im Badeteich unter und stirbt

Im Volkspark Jungfernheide ist am Sonnabend ein Junge beim Baden untergegangen. Kurz darauf starb er im Krankenhaus. Die Polizei ermittelt.

Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz.
Rettungswagen im Einsatz (Archivbild).Foto: dpa

Ein elfjähriger Junge ist am Samstagabend nach einem Vorfall im Badeteich des Volksparks Jungfernheide gestorben. Einen entsprechenden Bericht der "B.Z." bestätigte die Polizei am Sonntagmorgen.

Ein Sprecher schilderte die Ereignisse, die sich am Sonnabend gegen 18.30 Uhr zutrugen, so: Der Junge war mit Freunden am Ufer des Badeteichs gegenüber des Strandbads Jungfernheide. Auf einem größeren Schwimmring ging er ins Wasser. Auf dem Rückweg fiel er Zeugenberichten zufolge vom Schwimmring oder ließ sich fallen. Er ging sofort unter.

Ein 30-jähriger Mann eilte ins Wasser, um den Jungen zu retten. Er zog ihn aus dem Wasser und brachte ihn ans Ufer. Dort reanimierten kurz darauf herbeigerufene Rettungskräfte den Elfjährigen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Dort starb er kurze Zeit später. Die genaueren Umstände werden noch ermittelt.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!