Verkehr in Brandenburg : Weil Lokführer fehlen: Wieder fallen Regionalzüge aus

Wie bereits mehrfach an den vergangenen Wochenenden streicht die Bahn Fahrten zwischen Potsdam und Michendorf. Der Grund: "kurzfristiger Personalausfall".

Herzlich Willkommen in Potsdam - aber nicht mit der Regionalbahn.
Herzlich Willkommen in Potsdam - aber nicht mit der Regionalbahn.Foto: Sebastian Gabsch/PNN

Die Bahn bleibt sich treu: Auch an diesem Wochenende fallen Zugfahrten aus, weil Lokführer fehlen. Wie bereits mehrfach an den vergangenen Wochenenden musste die Bahn deshalb erneut Fahrten auf der Linie RB 23 (Potsdam–Michendorf) streichen. Wie schon am Sonnabend fallen auch am Sonntag nach Angaben der Bahn zwischen 6 Uhr und 19 Uhr insgesamt 14 Fahrten aus. Als Grund nannte eine Bahn-Sprecherin „kurzfristigen Personalausfall“.

Den Ausfall der Züge hatte die Bahn allerdings bereits am Freitagmittag auf ihrer Seite mit „aktuellen Verkehrsmeldungen“ mitgeteilt und „betriebsbedingte Gründe“ genannt. Warum sie nicht in der Lage war, bis zum Wochenende einen Ersatz für den „kurzfristigen Personalausfall“ zu finden, ließ sich am Sonnabend nicht klären.

Busse als Schienenersatz

Als Ersatz für die ausfallenden Züge lässt die Bahn auch an diesem Sonntag Busse fahren, allerdings nur auf einem Teil der Strecke. Sie fahren zwischen Potsdam-Hauptbahnhof und Caputh-Schwielowsee. Die Bahnhöfe Charlottenhof und Pirschheide in Potsdam sowie Caputh-Geltow werden nicht bedient. Die Bahn verweist hier als Ersatz auf die Straßenbahnlinie 91 in Potsdam sowie die Buslinie 631(Potsdam–Werder), die in Geltow mehrfach hält. Vom Hauptbahnhof aus sind auch die Bahnhöfe Seddin und Michendorf direkt nur mit Bussen der Linie 643 (Potsdam–Beelitz)zu erreichen. Mit dem Zug geht's auch ab Potsdam-Rehbrücke mit den Linien RE 7 und RB 33. Für die Station Ferch-Lienewitz bietet die Bahn gar keine Alternative an.

Zu Wochenbeginn hatte ein Bahn-Sprecher angekündigt, an diesem Wochenende gebe es „voraussichtlich“ keine Ausfälle. Im Juli sollten 14 Lokführer ihre Ausbildung beenden.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

20 Kommentare

Neuester Kommentar