Update

Waldbrand in Berlin-Grunewald : 40.000 Quadratmeter Unterholz in Flammen

An der Havelchaussee ist Montagmittag ein Brand ausgebrochen. Am Abend war die Gefahr offenbar gebannt.

Feuerwehrwagen und Feuerwehrmann.
Feuerwehr im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Das Wetter hat erste Folgen für die Wälder in der Hauptstadtregion: An der Havelchaussee in Grunewald brannten am Montag nach einer Schätzung der Feuerwehr rund 40.000 Quadratmetern Unterholz. Die Alarmierung ist gegen 12.30 Uhr eingegangen, sagte ein Feuerwehrsprecher. 50 Einsatzkräfte aus Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr sind vor Ort und löschen die Glutnester. Rauchschwaden und Qualmgeruch waren auch in Lichterfelde und Dahlem deutlich wahrnehmbar.

Am frühen Abend twitterte die Feuerwehr, dass der Brand nun "übersichtlich" sei. Der RBB meldete schließlich, dass das Feuer gelöscht worden sei.

Die Wasserversorgung ist in diesem Bereich erschwert, die Einsatzkräfte müssen das Löschwasser über eine längere Wegstrecke vom Hydranten zum Brandherd leiten, erklärte der Sprecher. Dieser befindet sich nach Angaben der Feuerwehr auf der östlichen Seite der Havelchaussee im Grunewald, südöstlich vom Friedhof Grunewald-Forst.

Laut Polizei war die Straße zwischen Angerburger Allee und Kronprinzessinnenweg/Spinnerbrücke gesperrt. Die BVG-Buslinie 218 wurde zwischen den Haltestellen Wannseebadweg und Schildhorn umgeleitet. Die Havelchaussee verläuft am östlichen Ufer der Havel und verbindet die Ortsteile Wilhelmstadt, Grunewald und Nikolassee.

Bereits im April hatte es in Berlin bei anhaltender Hitze wiederholt Waldbrände gegeben, unter anderem am Wannseebadweg. Die Brandenburger Feuerwehr warnt derzeit vor erhöhter Waldbrandgefahr, vor allem im Süden der Mark mussten Löschkräfte in den letzten Tagen mehrfach ausrücken.

Und tatsächlich scheint die Gefahr nicht gebannt: Die Potsdamer Feuerwehr meldete Waldbrände zwischen Potsdam und Caputh. Tagesspiegel-Foto-Chef Kai-Uwe Heinrich machte am Montagabend diese Aufnahmen eines Waldbrandes kurz vor Luckenwalde mit Blick auf die westliche gelegene Ortschaft Felgentreu.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!