Wetter in Berlin – es wird wieder heiß : Am Freitag werden bis zu 36 Grad erwartet

Schippe raus: Es wird wieder geschwitzt Richtung Wochenende. Zum Glück bleiben einige Freibäder noch bis Mitte September geöffnet.

Kein Spaß: Im Strandbad Wannsee kann bis Mitte September geplanscht werden.
Kein Spaß: Im Strandbad Wannsee kann bis Mitte September geplanscht werden.Foto:Fabrizio Bensch/ REUTERS

Und dann nüscht wie ab nach... Es wird wieder heiß in den nächsten Tagen. Zum Glück macht das Strandbad Wannsee das Freibad-Licht erst am 19. September aus. Aber der Reihe nach.

Nach einer kurzen Pause mit Regen und kühleren Temperaturen kommen in Berlin und Brandenburg die heißen Tage allmählich zurück. Am Mittwoch sollen es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zunächst maximal 24 bis 27 Grad werden.

In den östlichen Landesteilen kann es ab den Nachmittagsstunden zu einzelnen gewittrigen Regenschauern, teils mit Starkregen, Sturmböen und Hagel kommen.

Am Donnerstag sollen es dann bis zu 31 Grad werden. In der ersten Tageshälfte kann es zudem heiter werden. Vereinzelt etwas Regen und dichte Wolken erwarten die Wetterexperten dann in der zweiten Hälfte des Tages.

Der Freitag wird mit voraussichtlichen Höchstwerten von 32 bis 36 Grad noch heißer. Regnen soll es nicht, im Nordwesten Brandenburgs kann es aber zeitweise wolkig werden.

Bauspaß: Im Strandbad Wannsee kann noch bis Mitte September gebuddelt werden.
Bauspaß: Im Strandbad Wannsee kann noch bis Mitte September gebuddelt werden.Foto: Paul Zinken/dpa

[In unseren Leute-Newslettern berichten wir wöchentlich aus den zwölf Berliner Bezirken. Die Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de]

Bein diesen Aussichten erfreut die Nachricht der Berliner Bäderbetriebe, dass die Freibad-Saison, die regulär am 31. August endet, bis in den September hinein verlängert werden soll. Demnach bleibt das Sommerbad Gropiusstadt bis zum 6. September offen, bis einschließlich 13. September die Sommerbäder Neukölln, Wilmersdorf, Kreuzberg und Humboldthain.

Das Strandbad Wannsee bleibt sogar bis zum 19. September geöffnet - natürlich nach wie vor unter den Corona-bedingten Hygieneregeln.

[Lesen Sie mit Tagesspiegel Plus: Warum Berlin das Wasser nicht ausgeht - aber immer kostbarer wird. Jetzt kostenlos testen.]

Wie genau sich der Start in die Hallenbadsaison am 31. August gestalten wird, ist laut Berliner Bäderbetrieben (BBB) allerdings noch nicht restlos geklärt, derzeit werden Nutzungskonzepte für jedes einzelne Bad erarbeitet. Viele Fragen sind dabei offen, etwa: In welchen Bereichen muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, wie viele Menschen dürfen gleichzeitig in die Halle, wie und wann wird desinfiziert und gereinigt?

Die BBB wollen dazu zeitnah informieren. (mit dpa)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!