Update

Wetter in Berlin : Starke Gewitter ziehen über die Hauptstadt

Nach einem trockenheißen Start in den Juni zieht jetzt eine Unwetterfront über Brandenburg und Berlin. Gewitter mit Hagel und Sturmböen waren angekündigt.

Julia Bernewasser
Der Regen erschwerte zwischenzeitlich die Sicht im Verkehr.
Der Regen erschwerte zwischenzeitlich die Sicht im Verkehr.Foto: Soeren Stache/dpa

Blauer Himmel, Badespaß und Temperaturen über 30 Grad - der Juni ist in Berlin und Brandenburg hochsommerlich gestartet. Ab Donnerstagmittag verabschieden sich aber die Luftmassen subtropischen Ursprungs.

Westlich von Berlin hat sich eine Gewitterkette gebildet, die allmählich nordostwärts zieht und die Stadt voraussichtlich ab etwa 15 Uhr überqueren wird. Die Unwetterzellen sind nicht allzu groß, aber heftig und so dicht beieinander, dass es wohl fast überall gewittern dürfte. "Sturmböen, Hagel und Starkregen" sind laut dem Wetterdienst Meteogroup zu erwarten.

An den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld kam es wetterbedingt zu "erheblichen Verzögerungen" für Passagiere, wie die Flughafengesellschaft auf Twitter mitteilte. Mittlerweile wurde der Betrieb wieder aufgenommen, einzelne Verzögerungen bestehen weiterhin.

Für Berlin und Brandenburg gelten amtliche Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Nach Auskunft von Meteogroup dürfte sich das Wetter nach Durchzug der Unwetter in Berlin schon am Nachmittag beruhigen. Im östlichen Brandenburg dagegen kann es in der schwülheißen Luft noch weiter brodeln - und später umso heftiger krachen.

Schon in den vergangenen Tagen hatten im Westen Deutschlands zahlreiche Unwetter - und sogar ein Tornado -  gewütet. Jetzt setzt sich kühlere und nicht mehr so schwüle Luft durch. Die Luft kühlt mit den Gewittern rasch von Temperaturen um die 30 Grad auf 18 bis 22 Grad ab.

Das Wochenende wird in Berlin freundlich und nicht mehr so heiß

Die Nacht verläuft laut Wetter-Experten wahrscheinlich schon wieder ruhig. Dann sei die "Energie verpufft" und das Unwetter mache sich auf den Weg nach Polen. 

Sonnig und trocken geht es am Freitag weiter. Die sehr heiße Luft ist dann weg, das Thermometer steigt dennoch auf etwa 25 Grad. Wer eine Radtour oder einen Bootsausflug plant, kann am Freitag wieder ohne Bedenken ins Freie. Auch das Wochenende soll freundlich werden - am Sonnabend bei höchstens 24, am Sonntag bis zu 27 Grad.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!