zum Hauptinhalt
Case Studies. Jacquardstrick für zu Hause.
© Promo

BERLINER  STIL: Bunte Experimente mit Wolle

Mit großformatigen Farbverläufen auf Strickkleidung wurde Case Studies bekannt, jetzt gibt es das Design auch auf Decken und Kissen.

Wie Backen, nur mit Wolle, so in etwa darf man sich das vorstellen, wenn Konstantin Laschkow und Laura Krauthausen ihre textilen Farbverläufe generieren. „Wenn man beim Backen andere Zutaten oder andere Mengen verwendet, kommt ja auch etwas ganz anderes heraus“, erklärt Laschkow seine Analogie. Genauso verhält es sich bei den Jacquardstrickmustern des Berliner Labels Case Studies. „Wir erstellen unsere Muster ausgehend von wenigen Farbwerten, die aber im Auge des Betrachters eindrucksvolle Übergänge erzeugen“, sagt er.

Das Paar, das zusammen lebt und arbeitet, lernte sich an der Kunsthochschule Weißensee kennen und fand gemeinsam Gefallen am textilen Experiment, das irgendwo zwischen Kunst, Mode und Innovation liegt und ein Gegenentwurf zur Schnelllebigkeit der Mode ist.

„Das Feedback von unseren Händlern und Kunden war, dass sie gerne größere Formate mit unseren Mustern hätten, zum Beispiel Decken und Schals“, sagt Laura Krauthausen. Wo die experimentellen Muster also üblicherweise Pullover und Cardigans zierten, dürfen sie jetzt auf quadratischen, rechteckigen und zylindrischen Formaten von Kissen und Polstern und in großem Maßstab auf Decken ihre Farbverläufe ausbreiten. Geradezu „unerschöpfliches Potenzial“ attestiert Konstantin Laschkow den in Süddeutschland produzierten Jacquards, besonders, wenn dabei unterschiedliche Materialien verwendet werden. Viskose glänzt, Merinowolle ist eher stumpf. Gemeinsam bilden sie textile Kombinationen, die nicht nur spannend anzusehen, sondern auch angenehm anzufassen sind.

Das Ergebnis dieses Ausflugs in die Interior-Gestaltung stellten die Macher von Case Studies in Mailand beim Salone del Mobile vor. Aktuell zeigt das Haus am Waldsee die Wohntextilienkollektion im Bikini Berlin. Zu kaufen gibt es die Mode von Case Studies zum Beispiel bei Konk in Mitte. Die Kissen und Decken sollen ab Oktober im Handel erhältlich sein. Ein Onlineshop ist ebenfalls geplant. bru

Die Schaufensterausstellung im Bikini Berlin, Budapester Str. 38-50, Charlottenburg, ist noch bis zum 30.Juni zu sehen.

Zur Startseite