zum Hauptinhalt
Schmeckt auch mit Gurke und Limette: das Kokos-Birchermüsli aus dem Frühstück 3000.
© Felix Denk

Gute-Laune-Küche: Ein Birchermüsli aus den Tropen

Kleiner Aufwand, großer Genuss: Schnelle Rezepte aus unserer Redaktion. In Teil 41 gibt's einen Frühstücksklassiker mal ganz unklassisch.

Von Felix Denk

Ein Jahr lang haben Maximiliane Wetzel, Martin Pöller und Lukas Mann Pop-ups veranstaltet, ein gutes halbes Jahr die ehemalige Videothek in der Bülowstraße in ein smartes Restaurant mit bodentiefen Fenstern und eleganten Mid-Century Stühlen verwandelt. Als das "Frühstück 3000" im Oktober endlich eröffnete, wurde es überrannt von Gästen – und musste prompt wieder schließen: Lockdown.
Das ist sogar in diesem an blöden Geschichten nicht gerade armen Jahr, eine besonders unglückliche.

Noch Hunger? Hier finden Sie mehr als 100 Rezepte für jeden Tag.

Was das Frühstück 3000 so besonders macht: Hier gibt es klassische Frühstücksgerichte, aber doppelt so gut und immer ein klein wenig origineller, wie man sie sonst so bekommt. 
Schnell nachgemacht ist etwa das Birchermüsli, das sie mit Kokosmilch, Gurke, Limette anrühren – leicht, frisch und sogar vegan.
Wer noch ein Geschenk für Weihnachten sucht: Das Frühstück 3000 verkauft Gutscheine. Ab 50 Euro gibt’s pro Person ein Glas Cava aufs Haus.

DAS REZEPT

Zutaten (6 Personen)
100 g Banane 
250 g grüner Apfel
2 Limetten
5 g Minze
120 g Honig
500 g Sojajoghurt
200 ml Kokosmilch
150 g Haferflocken
60 g Kokosraspel
3 EL Chiasamen
Prise Salz
½ Gurke
100 g Himbeeren

Zubereitung

Die Banane schälen und zusammen mit dem Honig mit einer Kapel zerstampfen. Die Äpfel schälen und raspeln. Danach Limettenabrieb und Saft dazugeben. Die Minze waschen und fein schneiden. Jetzt alle Zutaten zusammenmischen. Abdecken und über Nacht im Kühlschrank stehen lassen. Beim Servieren fein geschnittene Gurkenwürfel und Himbeeren dazugeben.

Zur Startseite