• Pierre Baigorry und Sway Clarke: Das neue Projekt des Seeed-Sängers heißt Ricky Dietz

Pierre Baigorry und Sway Clarke : Das neue Projekt des Seeed-Sängers heißt Ricky Dietz

Der Seeed-Sänger Pierre Baigorry veröffentlicht zusammen mit dem kanadischen Musiker Sway Clarke unter dem Namen Ricky Dietz den Song "Lemonade Drip".

Pierre Baigorry (a.k.a. Peter Fox) und Sway Clarke sind Ricky Dietz.
Pierre Baigorry (a.k.a. Peter Fox) und Sway Clarke sind Ricky Dietz.Foto: Jan Kapitän

Sie klingen nach Karibik, doch ihr erstes Video sieht schwer nach Ost-Berlin aus. Pierre Baigorry alias Peter Fox von der Berliner Band Seeed und der kanadische Sänger Sway Clarke sind zusammen Ricky Dietz. Schon seit einer Weile arbeiten die beiden, die sich über gemeinsame Musikerfreunde in Berlin kennen gelernt haben, an neuen Songs. Jetzt haben sie den ersten veröffentlicht. Er heißt "Lemonade Drip" und ist ein sonniger Dancehall-Track mit blubberndem Synthiebass, verhallten Keyboard-Akzenten und reduzierten Klacker-Beats.

Den englischen Gesang übernimmt der 33-jährige Clarke, der zuletzt im Herbst mit "The Messy Red" eine R'n'B-EP veröffentlicht hat. Pierre Baigorry hat darauf einen Song produziert. Bei "Lemonade Drip" ist seine Stimme ist nicht zu hören. Auch im Videoclip zu "Lemonade Drip" taucht er eher im Hintergrund auf. Mal sitzt er in einem Trabbi, vor den ein Pferd gespannt ist, mal drückt bei einer Kneipenparty auf einem Keyboard herum. Der 47-jährige Berliner wird sich auch bei den kommenden Liedern des Duos aufs Songschreiben und Produzieren beschränken. Er wolle höchstens Mal einen kleinen Part übernehmen, wie er im Radio-eins-Interview sagte.

Auch Seeed arbeitet derzeit an neuen Songs. Auf ihrer Facebook-Seite versprechen sie zwei neue Stücke im Frühling. Eine Tour ist für Oktober und November geplant. Das hatte die Gruppe bereits im letzten April angekündigt, vier Wochen später starb Demba Nabé, neben Pierre Baigorry und Frank Dellé einer der drei Sänger der Gruppe. Seeed sagten die Konzerte trotzdem nicht ab.

"Lemonade Drip" handelt von einer Drama Queen

Vielleicht kann Sway Clarke einspringen. Der aus Toronto stammende Wahl-Kreuzberger mit den jamaikanischen Wurzeln hat eine markante variable Stimme. In dem kaum zweieinhalb Minuten langen "Lemonade Drip" singt er über eine Drama Queen ("like Nicki and Cardi B all wrapped in one body"), die auf jeder Party einen Streit vom Zaun bricht. Damit will der Sänger nichts zu tun haben und trinkt lieber das titelgebende Getränk.

Clarke hat schon als Songsschreiber für Größen wie John Legend gearbeitet und die Beatsteaks bei drei Stücken ihres Albums "Yours" unterstützt - ein guter Teamplayer. Im Projekt-Namen Ricky Dietz wird er durch den englisch ausgesprochenen Vornamen repräsentiert. Der deutsche Nachname ist laut Pierre Baigorry eine Hommage an den Fußballspieler Bernard Dietz, der in den Siebzigern und Anfang der Achtziger beim MSV Duisburg spielte.

Ricky Dietz werden auch live auftreten. Bisher stehen Konzerte beim Hessentag in Bad Hersfeld (7.6.) und beim Summerjam Festival in Köln (5.7.) auf dem Programm.

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!