zum Hauptinhalt

Kurt Krömer im Ringbahn-Podcast: „Irgendwann liegen wir alle tot in der Kiste. Das gibt mir unheimliche Lebensfreude“

Berlins Komiker hat ein Buch über seine Depression geschrieben. Im Interview spricht er über die Erkrankung, seine Familie, Perfektionismus und den Wedding.


Kurt Krömer zufolge fühlte sich die Depression wie eine alte, dicke, fette Hexe an. Eine Hexe, die „nach Scheiße stinkt, sich auf deine Brust setzt, dich bewegungsunfähig macht, und dir einflüstert, dass alles scheiße ist“.

In seinem neuen Buch „Du sollst nicht alles glauben, was du denkst“ schreibt Krömer über diese Hexe. Über seine Ängste, seine Alkoholsucht, seine Therapie, seinen Vater, der früher ein ziemlicher Schlägertyp war und über sein Papa-Dasein heute. Kurzum: über alles. Warum er das tut: Darüber spricht er in der neuen Podcast-Folge „Eine Runde Berlin“.

Startstation Gesundbrunnen: Kurt Krömer steigt in seinem Kindheitsbezirk ein.
Startstation Gesundbrunnen: Kurt Krömer steigt in seinem Kindheitsbezirk ein.
© Doris Spiekermann-Klaas

„Ich bin kein Arzt. Ich habe das nicht studiert. Ich bin kein Therapeut, aber ich kann meinen Erfahrungsbericht aufschreiben und Leute können sich darin vielleicht wiedererkennen“, sagt er. Und später irgendwann: „Fakt ist: Irgendwann liegen wir alle tot in der Kiste. Das stelle ich mir immer vor und das gibt mir unheimliche Lebensfreude. Ich möchte so viel machen wie möglich. Alles, was geht.“

Außerdem Thema: Franziska Giffey (die nicht in seine Show will), Baumärkte, Bayern, Rom, der Wedding, Instagram, Perfektionismus, was im Leben wichtig ist, der Tod – und der Widerstand von Ex-Komiker und Ukraine-Präsident Wolodymyr Selenskyj.

Das Buch „Du sollst nicht alles glauben, was du denkst“ von Kurt Krömer erscheint am 10. März im Verlag „Kippenheuer & Witsch“: 192 Seiten, 20 Euro.

Alle Berlinrunden gibt's hier zum Nachhören:

Folge 1: Eine Runde Berlin mit Jens Bisky - Journalist und Autor des Bestsellers "Berlin: Biographie einer großen Stadt"

Folge 2: Eine Runde Berlin mit Katleen Kirsch - Cheftresenfrau in der Berliner Kultkneipe "Zum Hecht"

Folge 3: Eine Runde Berlin mit Matthias Rohde - Frontman der Berliner Band "Von Wegen Lisbeth"

Folge 4: Eine Runde Berlin mit Mo Asumang - Autorin und Dokumentarfilmerin

Folge 5: Eine Runde Berlin mit Günther Krabbenhöft - Berlins ältester Hipster

Folge 6: Eine Runde Berlin mit Deniz Yücel - Journalist und Autor

Folge 7: Eine Runde Berlin mit Joy Denalane - Soulsängerin

Folge 8: Eine Runde Berlin mit Kevin Kühnert - SPD Politiker

Folge 9: Eine Runde Berlin mit Engelbert Lütke Daldrup - FBB-Flughafenchef

Folge 10: Eine Runde Berlin mit Ingo Bauer - lebt auf der Straße

Folge 11: Eine Runde Berlin mit Theresa Brückner - Digitalpfarrerin

Folge 12: Eine Runde Berlin - Vom Versuch eines positiven Jahresrückblicks

Folge 13: Eine Runde Berlin mit Idil Baydar - Kabarettistin

Folge 14: Eine Runde Berlin mit Melanie Baier - Intensivpflegerin

Folge 15: Eine Runde Berlin mit Stefan Conen - Strafverteidiger

Folge 16: Eine Runde Berlin mit Sophia Hoffmann - Köchin und Aktivistin

Folge 17: Eine Runde Berlin mit Megaloh - Rapper

Folge 18: Eine Runde Berlin mit Franziska Giffey - Spitzenkandidatin der Berliner SPD

Folge 19: Eine Runde Berlin mit Kai Wegner - Spitzenkandidat der Berliner CDU

Folge 20: Eine Runde Berlin mit Bettina Jarasch - Spitzenkandidatin der Berliner Grünen

Folge 21: Eine Runde Berlin mit Sebastian Czaja - Spitzenkandidat der Berliner FDP

Folge 22: Eine Runde Berlin mit Klaus Lederer - Spitzenkandidat der Berliner Linken

Folge 23: Eine (Geschichts-)Runde Berlin mit Sven Heinemann - SPD-Abgeordneter in Berlin und Buchautor

Folge 24: Eine (Führerstands-)Runde Berlin mit Dirk Schieritz - Triebfahrzeugführer bei der Berliner S-Bahn

Folge 25: Eine Runde Berlin mit Wolfgang Bahro - GZSZ-Urgestein in seiner Rolle als Jo Gerner

Folge 26: Eine Runde Berlin mit Anas Modamani - der Mann vom Merkel-Selfie

Folge 28: Eine Runde Berlin mit Felix Kroos - Ex-Fußballprofi

Folge 29: Eine Runde Berlin mit Leonie Jenning und Martha Mechow - Theaterregisseurinnen an der Volksbühne

Folge 30: Eine Runde Berlin mit Danger Dan - Musiker

Folge 31: Eine Runde Berlin mit Lorenz Maroldt - Tagesspiegel-Chefredakteur

27 Stationen, 60 Minuten, 1 Gast: Wo lässt es sich besser über Berlin reden und streiten, wo Berlin mehr lieben, als in der Ringbahn – dem Berliner Mikrokosmos auf Schienen? Einmal im Monat nimmt sich Ann-Kathrin Hipp vom „Tagesspiegel Checkpoint“ ein Thema vor, eine Berlinerin oder einen Berliner mit und fährt eine Runde Ring.

Zur Startseite