AfD-Erfolg auf Facebook : „Das ist gigantisch und macht mir Angst“

Der US-Medienwissenschaftler Trevor Davis hat die Facebook-Strategie der deutschen Parteien untersucht. Ergebnis: Die AfD hängt die Volksparteien deutlich ab.

Die Posts der AfD werden so oft geteilt wie von keiner anderen Partei.
Die Posts der AfD werden so oft geteilt wie von keiner anderen Partei.Foto: Jon Nazca/File Photo/REUTERS

Die AfD ist einer Studie zufolge die derzeit wirkmächtigste Partei im sozialen Netzwerk Facebook. Rund 85 Prozent aller weiterverbreiteten Beiträge deutscher Parteien bei Facebook stammten von der AfD, berichtet das Magazin "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe unter Berufung auf eine Untersuchung des amerikanischen Medienwissenschaftlers Trevor Davis von der George-Washington-Universität.

Die verbleibenden 15 Prozent der sogenannten Shares entfielen demnach auf Union, SPD, Grüne, FDP und Linke. Dem Bericht zufolge geben die Daten auch erstmals eine Übersicht, wie viele Facebook-Accounts die politischen Parteien in Deutschland betreiben. Auch hier liege die AfD mit rund 1500 Seiten vorn, gefolgt von der SPD mit rund 1400 und der Union mit gut 1000 Seiten.

Die AfD setzte demnach zuletzt durchschnittlich mehr als 4000 Foto-Posts in der Woche ab, während andere Oppositionsparteien wie die Linke oder die FDP meist nur mehrere hundert dieser Posts in der Woche schaffen. "Das hat das Niveau einer US-Präsidentschaftskampagne im Endspurt", sagte Davis dem "Spiegel" über die AfD-Aktivitäten. „Das ist gigantisch und macht mir wirklich Angst.“ (AFP)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

45 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben