zum Hauptinhalt

Politik: Internet: Bald doch Arzneien online bestellen?

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) will das strikte Verbot des Internethandels mit Medikamenten überdenken. Es gebe diese so genannten Internet-Apotheken, und in Nachbarstaaten wie den Niederlanden sei der Versandhandel auch nicht verboten.

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) will das strikte Verbot des Internethandels mit Medikamenten überdenken. Es gebe diese so genannten Internet-Apotheken, und in Nachbarstaaten wie den Niederlanden sei der Versandhandel auch nicht verboten. "Wir können nicht eine Mauer um Deutschland machen", sagte sie am Samstag im Sender "n-tv". Vor diesem Hintergrund müsse gemeinsam mit den Apothekern überlegt werden, "wie man reagiert". Dabei habe der Verbraucherschutz sehr hohe Priorität, betonte Schmidt. Den Menschen müsse gesagt werden: "Seid vorsichtig, was ihr euch bestellt." Schmidt bekräftigte ihren Willen, das deutsche Gesundheitswesen auf eine neue Basis zu stellen.

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false