Nationaler Sicherheitsberater der USA : Bolton ermuntert Großbritannien zu hartem Brexit

Die US-Regierung unterstützt Großbritannien bei einem EU-Austritt ohne Abkommen. Trump sei an einem erfolgreichen Brexit gelegen, sagt sein Berater.

Nationaler Sicherheitsberater der USA, John Bolton.
Nationaler Sicherheitsberater der USA, John Bolton.Foto: Reuters/ Peter Nicholls

Die US-Regierung gibt Großbritannien Rückendeckung für einen harten Brexit. Sollte sich London zu einem EU-Austritt ohne Abkommen zwischen der Europäischen Union und Großbritannien entscheiden, würden die USA dies begeistert unterstützen, sagte der Nationale Sicherheitsberater der USA, John Bolton, während eines Besuchs in der britischen Hauptstadt.

Er schloss nicht aus, dass die USA und Großbritannien Einzelabkommen über Handelsbeziehungen in diversen Sektoren schließen könnten und schwierigere Bereiche zunächst ausgeklammert würden. Ziel sei aber letztendlich ein umfassendes Handelsabkommen. Bolton betonte, US-Präsident Donald Trump sei an einem erfolgreichen Brexit gelegen.

Trump telefonierte mit Premierminister Boris Johnson. Nach Angaben des Weißen Hauses drückte Trump seine Wertschätzung für die Partnerschaft mit Großbritannien aus. Er freue sich darauf, Johnson bald persönlich zu treffen. (Reuters)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

13 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben