Update

Personalie auf Twitter : Trump kündigt Rücktritt von US-Innenminister Ryan Zinke an

Der US-Präsident verliert ein weiteres Mitglied seiner Regierung. Ein Nachfolger soll in der kommenden Woche verkündet werden.

Nach fast zwei Jahren als Innenminister in der Trump-Regierung wird Ryan Zinke zum Ende des Jahres zurücktreten.
Nach fast zwei Jahren als Innenminister in der Trump-Regierung wird Ryan Zinke zum Ende des Jahres zurücktreten.Foto: AFP/Shawn Thew

Wie schon viele Male zuvor hat Donald Trump am Samstagnachmittag auf Twitter den Rücktritt eines Mitglieds seiner Regierung verkündet. Innenminister Ryan Zinke wird zum Ende des Jahres nach fast zwei Jahren im Amt seinen Posten räumen. "Ryan hat in seiner Amtszeit viel erreicht und ich möchte ihm für den Dienst an unserem Land danken", schrieb der US-Präsident in einem Tweet. Zinkes Nachfolger soll in der kommenden Woche verkündet werden.

Zinke war unter anderem wegen seiner teuren Reisen in Verruf geraten. Die Justizbehörden untersuchen nach US-Medienberichten außerdem möglichen Amtsmissbrauch Zinkes.

Der US-Innenminister ist vor allem für die Verwaltung des bundeseigenen Landes zuständig. Das Ministerium entscheidet etwa darüber, ob Naturschutzgebiete ausgewiesen werden oder ob Energiegewinnung wie Fracking erlaubt ist. Die innere Sicherheit ist Aufgabe des Heimatschutzministeriums.

Zinke war im März 2017 vom Senat im Amt bestätigt worden und gehört damit zu den Ministern, die sich lange unter Trump gehalten haben. Seit Trump Anfang 2017 ins Weiße Haus einzog, hat es Dutzende Personalwechsel gegeben - zu den aufsehenerregendsten gehörte die angeblich per Twitter erfolgte Entlassung von Außenminister Rex Tillerson im März. Erst im vergangenen Monat drängte Trump seinen Justizminister Jeff Sessions zum Rücktritt. (mit dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben