zum Hauptinhalt

Politik: Struck: Tornados fliegen Kampfeinsätze

Berlin - Die Bundesregierung hat die umstrittene Entsendung von sechs Tornado-Aufklärungsflugzeugen zur Unterstützung der Nato in umkämpften Regionen Afghanistans beschlossen. Im direkten Gegensatz zu Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) sprach dessen Vorgänger, SPD-Fraktionschef Peter Struck, von einem „Kampfeinsatz“.

Berlin - Die Bundesregierung hat die umstrittene Entsendung von sechs Tornado-Aufklärungsflugzeugen zur Unterstützung der Nato in umkämpften Regionen Afghanistans beschlossen. Im direkten Gegensatz zu Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) sprach dessen Vorgänger, SPD-Fraktionschef Peter Struck, von einem „Kampfeinsatz“. Die Entscheidung trifft der Bundestag im März. Die Linksfraktion kündigte an, gegen den Einsatz zu stimmen. FDP und Grüne machten ihre Haltung von Klarstellungen abhängig. Grünen-Politiker Hans- Christian Ströbele kündigte aber im Tagesspiegel bereits sein Nein an. Der Einsatz bedeute Beteiligung „am schmutzigen Krieg der Amerikaner“. bib

-

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false