zum Hauptinhalt
Weil Fahrer fehlen, fahren in Potsdam weniger Trams und Busse. 
© Ottmar Winter PNN

Ferienfahrplan auch nach Schulstart: Potsdams Nahverkehr wegen Personalmangel eingeschränkt

Beim Verkehrsbetrieb Potsdam fallen weiterhin Fahrer aus. Deshalb fahren auch nach den Ferien weniger Busse und Trams. 

Potsdam - Der Verkehrsbetrieb Potsdam (ViP) fährt auch nach Schulstart weiter nach dem modifizierten Ferienfahrplan. Der Regelfahrplan könne wegen der immer noch angespannten Personalsituation „nicht vollständig abgesichert werden“, teilte ein Sprecher in der vergangenen Woche mit. Es würden bereits alle verfügbaren Mitarbeitenden auch aus anderen Unternehmensbereichen sowie Subunternehmen eingesetzt. Der ViP war wegen des coronabedingt hohen Krankenstandes schon am 13. Juni in den Ferienbetrieb gewechselt.

Um zumindest die Anbindung mehrerer Schulen zu stärken, gibt es ab 22. August einige Fahrplanänderungen, kündigt der ViP an: Die Tramlinie 92 fährt tagsüber alle zehn Minuten zwischen Kirschallee und Hauptbahnhof und zusätzlich alle 20 Minuten zwischen Hauptbahnhof und Bisamkiez. Auf der Linie 93 werden zusätzliche Schülerfahrten 7.22 Uhr ab Bahnhof Rehbrücke sowie 7.59 Uhr ab Glienicker Brücke eingerichtet.

Kleinere Änderungen

Auf der Buslinie 609 wird es eine zusätzliche Schulfahrt ab 15.10 Uhr von der Schule Marquardt in Richtung Fahrland bis Am Upstall geben. Bei der Buslinie 612 gibt es eine Zusatzfahrt 7.46 Uhr ab Schlänitzseeer Weg in Richtung Kirschallee zur Grundschule Bornim. Zur besseren Anbindung des neuen Gymnasiums Bornstedt in die nördlichen Ortsteile wird die Schülerfahrt der Linie 638 mit Start 7.18 Uhr ab Rathaus Spandau bis Reiterweg/Jägerallee verlängert. Die Buslinie 692 verkehrt auf dem Abschnitt Klinikum und Institut für Agrartechnik zwischen 6.30 Uhr und 8 Uhr sowie zwischen 12.30 bis 16.30 Uhr im 20-Minuten-Takt. Für eine bessere Anbindung zu den Schulen am Volkspark wird die Fahrt 7 Uhr ab Klinikum bis Institut für Agrartechnik neu bis zum Campus Jungfernsee verlängert (Ankunft: 7.38 Uhr).

Der Verkehrsbetrieb bietet auch zur Schlössernacht an diesem Freitag und Samstag Zusatzfahrten an. Jeweils zwischen 16 und 1 Uhr werden die Tramlinie 91, 94 und 98 mit Zusatzfahrten verstärkt. Zudem wird ein Shuttle-Bus zwischen Kirschallee und Schloss Sanssouci angeboten, ab 22 Uhr auch von dort in Richtung Hauptbahnhof. 

Zur Startseite