zum Hauptinhalt

Bundesstraße soll sicherer werden: Tempolimit auf der B2 wird geprüft

Schwere Wildunfälle: Es wird geprüft, ob auf der Bundestraße 2 zwischen Krampnitz und Groß Glienicke ein durchgehendes Tempo-70-Limit eingerichtet werden kann.

Krampnitz/ Groß Glienicke - Potsdams Verkehrsverwaltung soll „umgehend wirksame Maßnahmen“ zur Vermeidung von Wildunfällen an der Bundesstraße 2 zwischen Krampnitz und Groß Glienicke einleiten. Das haben die Stadtverordneten am Montag auf Antrag der Linke-Fraktion beschlossen. Unter anderem soll einmal mehr geprüft werden, auf der gesamten Strecke ein durchgehendes Tempo-70-Limit auszuweisen – bislang gelten im Verlauf der Bundesstraße verschiedene Geschwindigkeitsbegrenzungen.

Wie berichtet kommt es auf der Strecke immer wieder zu schweren Unfällen, die auch durch querende Wildtiere verursacht worden sind.

Zur Startseite

showPaywall:
false
isSubscriber:
true
isPaid:
showPaywallPiano:
false