zum Hauptinhalt
Luftbild Groß Glienicke, Aufnahmedatum: 31.10.2018

© Lutz Hannemann

Thema

Groß Glienicke

Groß Glienicke gehört seit 2003 zu Potsdam und ist der nordöstlichste Ortsteil. Er liegt direkt an der Berliner Stadtgrenze, die Verbindungen sowohl zu Berlin als auch zu Potsdam sind eng. Ein Dauerbrenner ist der Streit um den Uferweg am Groß Glienicker See. Was die Menschen dort noch bewegt, lesen Sie hier.

Aktuelle Artikel

Ärger um den Therapiebauernhof in Potsdam Groß Glienicke. Eigentümer Michael Fruth, hier eine Aufnahme aus dem Dezember 2023, fürchtet um seine Existenz.

Das Rathaus zeigt sich unnachgiebig: Der Therapiehof Fruth in Groß Glienicke muss schließen. Aber vielleicht könnte ein Vorschlag der Fraktion „Mitten in Potsdam“ das Problem lösen.

Von Henri Kramer
An einiges Stellen kommt man in Große Glienicke ans Ufer. An anderen nicht.

Der Rechtsstreit um den Uferweg in Groß Glienicke zieht sich weiter hin. Ein wichtiges Gutachten zur Enteignung soll erst zur Jahresmitte fertig sein.

Von Marco Zschieck
Unter natürlichen Bedingungen und nahezu unberührt vom Menschen leben die Przewalski-Pferde in der geschützten Kernzone der Döberitzer Heide.

1991 zog die Sowjetarmee aus der Döberitzer Heide nördlich von Potsdam ab, 2004 kaufte die Sielmann Stiftung das Areal. Im März öffnet das neue Naturerlebniszentrum.

Von Jana Haase
Die Potsdamer Stadtverordnetenversammlung tagte am Mittwoch in der IHK.

Die Stadtverordnetenversammlung tagte am Mittwoch. Auch über die Rettung des SC Potsdam und die geplante Verkehrsberuhigung der Dortustraße wurde debattiert.

Von
  • Henri Kramer
  • Sandra Calvez
Maria Elisabeth Hartleb ist Potsdams Uferwegsbeauftragte.

An einigen Stellen können die Potsdamer bald näher ans Wasser. Uferwegsbeauftragte Maria Hartleb über die Pläne an Griebnitzsee und Groß Glienicker See, schwimmende Stege und konstruktive Anlieger.

Von Marco Zschieck
Weihnachtliches Babelsberg, Weihnachtsbaum, Turmbläser.

Heiligabend naht und unsere Autorin hat ihren Wunschzettel abgegeben. Zugleich fragt sie sich: Wie viel Feierlaune ist angesichts der Lage angemessen?

Eine Kolumne von Steffi Pyanoe
Der Therapiehof befindet sich am Eichengrund am Rande von Groß Glienicke.

Baudezernent Bernd Rubelt widerspricht der Sorge vor akuter Bedrohung des Hofs. Zugleich verbittet er sich die Einmischung der Stadtpolitik in das ordnungsbehördliche Verfahren.

Von Henri Kramer
Eigentümer Michael Fruth auf seinem Therapiehof am Eichengrund.

Seit Jahren wird über die ohne Baugenehmigung hergerichtete Anlage gestritten. Im Bauausschuss zeigte der Stadtplanungschef auf, wie der Hof eine Zukunft haben könnte.

Von Henri Kramer
Therapiebauernhof Groß Glienicke: Inhaber Michael Fruth und zwei der dort aktiven Pferde.

Nachdem eine Klage des Inhabers vor Gericht erfolglos geblieben ist, will das Rathaus vor Ort die Nutzung verbieten. Am Dienstag berät der Bauausschuss.

Von Henri Kramer
Eintrag in das Goldene Buch der Stadt: Hans-Jürgen Schröter (Neu Fahrland), Mike Wagner (Grube), Siegfried Seidel (Golm) und Hans-Ulrich Kiltz (Groß Glienicke)(v.r.).

Zum Jubiläum der Eingemeindung mehrerer Ortsteile nach Potsdam würdigte die Stadt mit dem Eintrag ins Goldene Buch das Engagement von vier Vertretern. Sie kommen aus Grube, Groß Glienicke, Golm und Neu Fahrland.

Von Kay Grimmer
Bald fertig: Die Turnhalle in der Kurfürstenstraße.

In Potsdam haben derzeit hunderte Schüler nur Zugang zu provisorischen Schulsportangeboten, da Turnhallen geschlossen sind. Vier von sechs Schulen bekommen nun wieder eine Halle.

Von Henri Kramer
Blick auf Satzkorn: Die Windeignungsflächen befinden sich vor allem im Norden Potsdams. Dort herrscht Skepsis.

Die meisten geeigneten Flächen liegen im Norden der Stadt. In den Ortsteilen gibt es Bedenken. Doch die Dörfer haben wohl kaum eine Wahl.

Von Klaus D. Grote
Marie Schumann gewann als Feuerwehr-Sportlerin in dieser Saison sechs Medaillen.

Viermal Gold und zwei Vize-Titel hat Feuerwehrfrau Marie-Cathérine Schumann aus Groß Glienicke dieses Jahr bei Weltmeisterschaften errungen. Dabei ist sie eine Spätzünderin.

Von Konstanze Kobel-Höller
Marquardt, Potsdam, 05.04.2023 / Lokales / Marquardt, Ortsbilder, Stadtbilder, Symbolfoto, Foto: Ottmar Winter PNN ACHTUNG: Foto ist ausschließlich für redaktionelle Berichterstattung der PNN und des TGSP! Eine kommerzielle Nutzung, z.B. Werbung, ist ausgeschlossen. Die Weitergabe an nicht autorisierte Dritte, insbesondere eine weitergehende Vermarktung über Bilddatenbanken, ist unzulässig.

Fahrland, Neu Fahrland, Groß Glienicke, Golm, Marquardt, Satzkorn und Uetz-Paaren gehören seit 2003 zu Potsdam. Wie geht es den Orten heute? Was fehlt ihnen - und was macht Ärger?

Von
  • Marco Zschieck
  • Klaus D. Grote
Die Kläranlage am Lerchensteig im Potsdamer Norden.

Die Stadtwerke planen eine Modernisierung ihres Klärwerks - auch als Wasser-Sparmaßnahme. Im Norden der Stadt wird weiteres Grundwasser vermutet.

Von Henri Kramer
So auch in Potsdam? Das Badeschiff an der Arena in Berlin-Treptow.

Potsdams geplanter Ortsteil Krampnitz soll ein Kiezbad erhalten. Eine Studie sieht neben dem Hallenbad einen Steg und ein Badeschiff auf dem Krampnitzsee vor.

Von Klaus D. Grote
Kein Durchgang: Der Uferweg am Griebnitzsee endet vielerorts vor Hecken und Zäunen.

Rechtsexperte sieht keine Chance für das Rathaus, gegen den Willen der Anrainer einen Uferweg durchzusetzen. Es drohten 37 Enteignungsverfahren.

Von Sabine Schicketanz

Filme schauen unter freiem Himmel. Sommer ist Open-Air-Kino-Zeit. Gleich zwei Streifen laufen am Freitag auf der Badewiese in Groß Glienicke.

Von Anna Kristina Bückmann
Der Fahrlander See bietet vielen Vögeln einen Lebensraum.

Die vielen Gewässer gehören zu Potsdams Lebensqualität. Doch viele Seen stehen unter Schutz. Deshalb ist teilweise das Befahren mit Booten und auch das Spazierengehen am Ufer verboten.

Von Sandra Calvez
Bücherei Kladow

Die Bücherei Kladow ist sehr beliebt: Hier spricht die Chefin über Ferientipps, Havelstrände, Büchereien ohne Personal - und einen fehlenden BVG-Bus ins Nachbardorf Groß Glienicke.

Von André Görke