zum Hauptinhalt
Markenzeichen roter Stuhl: Die Möbelhauskette XXXLutz will nach PNN-Informationen im Gewerbepark Friedrichspark eine neue Filiale öffnen.
© Alexander Rüsche/dpa

Möbelriese aus Österreich vor Landung in Potsdam: XXXLutz will in den Gewerbepark Friedrichspark ziehen

Im Gewerbepark Friedrichspark soll ein Möbelhaus entstehen. IKEA wird es nicht, sondern nach PNN-Informationen die Einrichtungshauskette XXXLutz.

Von Matthias Matern

Potsdam - Bei dem großen Möbelhaus, das im Gewerbepark Friedrichspark zwischen Marquardt, Satzkorn und Uetz-Paaren entstehen soll, handelt es sich nach PNN-Informationen um die österreichische Einrichtungshauskette XXXLutz. „Es stimmt, dass wir in Gesprächen sind. Diese sind aber noch nicht abgeschlossen, daher können wir keine weiteren Auskünfte geben“, teilte ein Konzernsprecher am Mittwoch auf Anfrage mit. 

Spekulationen über IKEA-Filiale in Potsdam erwiesen sich als haltlos

Wie berichtet hatte Potsdams Stadtplanungschef Andreas Goetzmann Mitte des Monats im Bauausschuss über entsprechende Ansiedlungspläne für einen großen Möbelmarkt informiert, jedoch keine näheren Angaben gemacht. Spekulationen über eine mögliche fünfte Filiale der schwedischen Kette Ikea im Raum Berlin hatten sich als haltlos erwiesen.

Gegründet wurde XXXLutz bereits 1945. Zur Gruppe zählen heute unter anderem auch die Marken MömaX und Möbelix. Insgesamt beschäftigt die Gruppe nach eigenen Angaben rund 20.800 Mitarbeiter. Der Jahresumsatz liege bei 3,9 Milliarden Euro, heißt es auf der Internetseite der Gruppe.

Zur Startseite