EHF-Pokal : Füchse Berlin gewinnen in Spanien

Berlins Handballer liegen im Europapokal weiter auf Viertelfinalkurs. Am Samstag setzte es gegen Helvetia Anaitasuna einen 30:28 (17:11)-Sieg.

Einmal mehr der Sieggarant: Torhüter Silvio Heinevetter von den Füchsen.
Einmal mehr der Sieggarant: Torhüter Silvio Heinevetter von den Füchsen.Foto: Imago

Die Füchse haben im EHF-Cup weiter das Viertelfinale vor Augen. Keine 48 Stunden nach dem Bundesliga-Heimsieg gegen Leipzig (24:20) feierte der Berliner Handball-Bundesligist am Samstagabend beim spanischen Klub Helvetia Anaitasuna den vierten Pflichtspielsieg in Folge. Nach einer souveränen ersten Hälfte reichte es am Ende zu einem verdienten 30:28 (17:11)-Erfolg. Mit vier Punkten ziehen die Füchse damit vorübergehend mit Tabellenführer St. Raphael aus Frankreich gleich. Die zwei besten Teams aus jeder Gruppe erreichen das Viertelfinale.

„Wir sind richtig gut ins Spiel gekommen und haben in Angriff und Abwehr konzentriert und diszipliniert gespielt. In der zweiten Halbzeit hat man dann schon gemerkt, dass wir erst vor zwei Tagen gegen Leipzig gespielt haben. Da gab es ein paar Fehler zu viel, aber ich kann meinen Jungs keinen Vorwurf machen. Sie haben die Nerven behalten und am Ende haben wir uns zwei wichtige Punkte gesichert“, sagte Berlins Trainer Velimir Petkovic.

Hans Lindberg kam auf neun Tore

Nach ausgeglichenem Beginn (5:5/10. Minute) zogen die Füchse Mitte der ersten Hälfte davon. Während die Spanier nun an der Abwehrreihe vor Nationaltorhüter Silvio Heinevetter verzweifelten, trafen die Berliner selbst weiter verlässlich und erarbeiteten sich bis zum Seitenwechsel einen Sechs-Tore-Vorsprung.

Nach der Pause verlor die Mannschaft um den erneut als Spielmacher aufgestellten Schweden Mattias Zachrisson dann ihr hohes Tempo. Zwar schmolz das zwischenzeitliche Polster von acht Treffern (20:12/34.) noch einmal dahin, wirklich Gefahr kam aber nicht mehr auf.

Hans Lindberg war mit neun Toren Berlins treffsicherster Spieler, Steffen Fäth war sechs Mal erfolgreich. Nach dem Bundesligaspiel am Donnerstag in Lemgo kommt es für die Füchse am Sonntag zum erneuten Duell mit den Spaniern (15 Uhr/Max-Schmeling-Halle). (Tsp)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!