• Schalke-Torhüter künftig eher zweite Wahl: Alexander Nübel versauert offenbar auf der Bank

Schalke-Torhüter künftig eher zweite Wahl : Alexander Nübel versauert offenbar auf der Bank

Für Schalke-Torhüter Nübel läuft es nicht mehr, seit klar ist, dass er zu Bayern wechseln wird. Nun droht ihm auf Dauer die Ersatzbank.

Lennard Renz
Muss derzeit getröstet werden: Alexander Nübel.
Muss derzeit getröstet werden: Alexander Nübel.Foto: dpa

Bei Schalke 04 steht vor dem Pokal-Viertelfinale gegen den FC Bayern München ein Wechsel im Tor bevor. Markus Schubert soll nach Information der „Bild“ für das Spiel am heutigen Abend und auch für den restlichen Saisonverlauf zwischen den Pfosten der Gelsenkirchener stehen.

Alexander Nübel verliert somit seinen Stammplatz. Für den 23-Jährigen sicherlich keine leichte Situation. Nachdem Nübel seinen Vertrag bei den Königsblauen nicht verlängern wollte, gab er kurz vor Weihnachten bekannt, dass er zur kommenden Saison zum Rekordmeister aus München wechseln wolle, was bei vielen Schalker Anhängern auf Unmut stieß.

Manuel Neuer, Stammtorhüter bei den Bayern, unterstrich im Januar zudem seine Ambitionen, auch in der kommenden Saison weiterhin die Nummer eins im Bayern-Tor bleiben zu wollen. Nübel, der den Rückrundenauftakt wegen einer Rot-Sperre verpasste, patzte hingegen in den letzten beiden Bundesligaspielen mehrere Male.

Schalke-Fans skandierten: "Nübel raus!"

Beim Auswärtsspiel in Köln traten dem jungen Torwart nach Spielende die Tränen aus, nachdem die eigenen Anhänger nach seinem Eigentor zum 0:3, „Nübel raus!“ aus ihrem Fanblock skandiert hatten. Schalkes Trainer David Wagner wollte am Montag zunächst mit seinen beiden Torhütern über die prekäre Situation reden, bevor er eine Entscheidung treffen wolle.

Die voraussichtliche neue Nummer eins im Tor der Schalker, Markus Schubert, kam in dieser Bundesligasaison bei der Sperre gegen Nübel bereits zum Einsatz. Zuletzt bei der 0:5-Niederlage gegen den heutigen Gegner aus München – allerdings auch nicht ohne Patzer.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!