Serie „Fitness leicht gemacht“ (25) : Wie Sie üben, richtig zu atmen

Die heutige Übung ist ganzheitlich wichtig. Denn: Wer Atmen übt, kann seinen Blutdruck senken und den Körper besser entspannen lassen.

Fitness leicht gemacht: Die richtige Atmung trainieren.
Fitness leicht gemacht: Die richtige Atmung trainieren.Foto: promo

Unsere Personal-Trainer Michaela Seidler und Michael Schimmer erklären Ihnen in unserer neuen Serie einfache Fitnessübungen. Im 25. Teil der Serie: Atemübungen.

Heute wollen wir einigen Atemübungen in Verbindung mit Bewegung widmen. Grundsätzlich gilt: Wer Atmen übt, kann seinen Blutdruck senken und den Körper besser entspannen lassen. Zunächst setzten wir uns auf einen stabilen Stuhl. Achten Sie bitte darauf, dass Sie über genügend Platz links und rechts von Ihrem Stuhl verfügen. Versuchen Sie, aufrecht zu sitzen.

Video
Fitness leicht gemacht: Die richtige Atmung trainieren.
Die richtige Atmung trainieren | Fitness leicht gemacht

Idealerweise haben Sie einen Besenstil zur Hand, zur Not geht auch ein Handtuch, das Sie über die lange Seite einrollen und möglichst breit fassen. Nun strecken wir gleichzeitig beide Arme über den Kopf. Das ist unsere Ausgangsposition. Dann führen wir beide Arme mit dem Besenstil oder dem Handtuch in gestreckter Haltung nach unten.

Zunächst links am Körper vorbei, dann wieder zurück hoch über den Kopf. Dann führen wir die Arme rechts am Körper vorbei nach unten. Ein wenig wird Sie dieser Bewegungsablauf an Kanu-Sportler erinnern. Atmen Sie dabei ruhig, aber intensiv ein. Beim Heben der Arme tief einatmen, beim Absenken der Arme ausatmen. Es geht hierbei nicht um Geschwindigkeit der Bewegungen.

Nun legen die den Besenstil oder Handtuch beiseite. Unsere Arme befinden sich seitlich ausgestreckt, wir dehnen sie nach hinten, etwas über die Stuhllehne hinaus. Dann führen wir sie vor unserem Oberkörper zusammen, indem wir unsere Arme verschränken.

Die Personal-Trainer Michaela Seidler und Michael Schimmer im Fitnesslook.
Die Personal-Trainer Michaela Seidler und Michael Schimmer im Fitnesslook.Foto: promo

Wir krümmen dabei unseren Oberkörper nach vorn derart ein, als wollten wir etwas umarmen oder darunter verbergen. Dann entfalten wir uns wieder und atmen dabei tief ein. Wechseln Sie beim Zusammenfalten den oberen Arm, damit Sie Ihre Schultern gleichmäßig dehnen.

Achten Sie darauf, dass Ihnen nicht schwindelig wird!

Eine weitere Variation ist, dass wir im aufrechten Sitz unsere Arme über dem Kopf haben. Nun knicken wir die Arme langsam und gleichmäßig in den Ellenbogen ein und führen unsere eingewinkelten Arme nach unten bis die Ellenbogen unseren Körper berühren.  Und nun wieder langsam nach oben über den Kopf ausfahren und dabei einatmen.

Diese Übungen können Sie einzeln in kleinen Serien ausführen und wiederholen. Sie können Sie aber auch gut miteinander kombinieren. Wenn Sie diese Übungen fünf Minuten lang ausführen, werden Sie erstaunt sein, wie viel Sauerstoff Sie in sich haben. Lassen Sie sich davon nicht irritieren. Achten Sie darauf, dass Ihnen nicht schwindelig wird!

Bisher erschienen:
Teil 1: So trainieren Sie Laufen von zu Hause
Teil 2: Wie Sie den Bauch richtig trainieren
Teil 3: Eine einfache Übung für den Trizeps
Teil 4: Eine Übung für den Streckmuskel im Rücken
Teil 5: Wie Sie den Oberschenkel geschmeidig machen
Teil 6: Die Übung für den Po – ein Alleskönner
Teil 7: Vom Heben der Hüfte und Schwingen der Beine
Teil 8: Der Rumpf wird gefordert, die Kondition gefördert
Teil 9: So bringen Sie die Taille in Form
Teil 10: Oberschenkel und Po im Gleichgewicht
Teil 11: So bringen Sie Spannung auf die Körperrückseite
Teil 12: Wie Sie mit kleinen Gewichten den Bizeps stärken
Teil 13: So halten Sie Rumpf und Beine in Schuss 
Teil 14: So trainieren Sie Schulter und äußere Armmuskulatur
Teil 15: So bringen Sie Ihren Kreislauf in Schwung
Teil 16: So trainieren Sie den Bizeps
Teil 17: Trainieren, lockern, entspannen – eine Übung für die Schulter
Teil 18: Wie Sie die Ausdauer abwechslungsreich trainieren
Teil 19: Stuhlgymnastik für Arme und Beine
Teil 20: Vom Training der Oberschenkel und Dehnen der Adduktoren
Teil 21: Wie Sie Gymnastik zwischendurch einstreuen können
Teil 22: So trainieren Sie den ganzen Körper
Teil 23: Brustmuskulatur und Dehnen
Teil 24: Wir trainieren die Ausdauer

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!